24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Vorsorgebedarf berechnen
Nehmen Sie jetzt Ihre private Pensionsvorsorge selbst in die Hand! Vorsorgebedarf berechnen
29.04.2004

Ergebnis zum 1. Quartal 2004: Bank Austria Creditanstalt steigert Gewinn um 32 Prozent

 

  • Periodenüberschuss nach Steuern und Minderheiten von 101 auf 133 Millionen Euro verbessert
  • Ergebnis vor Steuern um 28% von 153 auf 196 Millionen Euro gestiegen
  • Anteil CEE Segment am Vorsteuerergebnis betrug 35%, ROE 17,7% und Cost/Income ratio 60,8%


- Das Ergebnis je Aktie für das erste Quartal 2004 stieg trotz der deutlich höheren Anzahl von Aktien von 0,89 auf 0,91 Euro.
- Die höhere Eigenkapitalbasis führte zu einem unveränderten ROE nach Steuern von 8,9 Prozent. Der Cash ROE erreichte 12,2 Prozent (1.Q.2003: 12,6 Prozent).  Die Cost/Income Ratio verbesserte sich auf 67,5%.(1.Q.2003: 69,0%)
- Das operative Ergebnis konnte auf 181 Millionen Euro und somit um mehr als 21% gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Im Vergleich zum 4. Quartal 2003 entspricht das Ergebnis einer Steigerung von 60 Millionen Euro oder 50% .
- Der Aufwand für das Kreditrisiko ist weiter rückläufig. Die Risk/Earnings-Ratio hat sich auf 20,2 Prozent verbessert, die Zuführungsquote lag bei 66 Basispunkten.
- Das Ergebnis vor Steuern der CEE-Tochterbanken lag bei 92,2 Millionen Euro, eine Steigerung von 12% gegenüber dem Vorjahreswert.
- Die risikogewichteten Aktiva stiegen im ersten Quartal 2004 um 0,5 Milliarden Euro auf 66,1 Milliarden Euro.
- Die Kernkapitalquote liegt per 31.3.2004 unverändert bei 7,8 Prozent (31.12.2003: 7,8 Prozent), die Gesamtkapitalquote bei 13,1 Prozent (2003: 13,1 Prozent).

IR-Release download (265 KB)
Zwischenbericht zum 31. März 2004 (276 KB)