UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Ad-hoc /IR Releases

20.04.2006

BA-CA verkauft kroatische Tochterbank HVB Splitska banka

- Käuferin ist die französische Gruppe Société Générale
- BA-CA übernimmt in Kroatien die Verantwortung für die Zagrebačka banka der UniCredit Group

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), seit November 2005 ein Mitglied der UniCredit Group, verkauft ihre kroatische Tochterbank HVB Splitska banka an die französische Bankengruppe Société Générale. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 20. April 2006 in Wien unterzeichnet. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Behörden. Es ist geplant, die Transaktion bis Juni 2006 abzuschließen. Der Transaktionswert beträgt rund 1 Milliarde Euro.

Die HVB Splitska banka ist eine Universalbank mit einer Bilanzsumme von 3,2 Milliarden Euro, 112 Filialen und 1.112 Mitarbeitern. Ende 2005 betreute die Bank mehr als 460.000 Firmen- und Privatkunden.

Verkauf aus kartellrechtlichen Gründen
Der Verkauf der HVB Splitska banka ist gemäß kroatischem Recht aus kartellrechtlichen Gründen erforderlich. Die Käuferauswahl erfolgte im Rahmen eines Tenderverfahrens nach den international üblichen Kriterien.

Rückfragen:
Gerhard Smoley
Investor Relations Bank Austria Creditanstalt
Telefon: +43 (0) 50505 - 58853
E-Mail: Gerhard.Smoley@ba-ca.com

Emittent:
Bank Austria Creditanstalt AG
Am Hof 2, 1010 Wien, Österreich
E-Mail:   IR@ba-ca.com
Internet: http://ir.ba-ca.com

Aktie:

ISIN:     Börsen:
AT0000995006     Wien, prime market
 Warschau, main market

Dem Emissionsvolumen nach größten Schuldverschreibungen:
ISIN:                     Börsen:
AT0000248737     Wien
XS0138439707     Luxemburg

Börsen, an denen Zulassungen für Schuldverschreibungen bestehen: Wien, Frankfurt, Paris, Amsterdam