UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Ad-hoc /IR Releases

03.08.2007

Ergebnis des ersten Halbjahres 2007 der Bank Austria Creditanstalt

Eintrittsdatum: 03. August 2007

Ergebnis für das erste Halbjahr 2007:

BA-CA als Teil der UniCredit Group deutlich auf Wachstumskurs
- Periodenüberschuss ohne Fremdanteile steigt um 76% auf 1,2 Mrd. Euro
- Geschäft mit heimischen Privatkunden bestätigt Turnaround
- CEE Division enorm gestärkt und mit hohem Wachstum

Die Bank Austria Creditanstalt hat ihre Ertragskraft im ersten Halbjahr 2007 erneut enorm gesteigert. Hierzu haben alle Divisionen beigetragen. Das österreichische Kundengeschäft hat sich deutlich verbessert und die CEE Banking Division, in der die Banken in Zentral- und Osteuropa gebündelt sind, hat einen weiteren starken Wachstumssprung gemacht. Durch die Konzentration der gesamten CEE-Banken (bis auf Poland's Markets) in der von Wien aus gesteuerten CEE Banking Division der UniCredit Group hat sich der Konsolidierungskreis der BA-CA signifikant erweitert. Um die Ergebniszahlen der BA-CA dennoch mit dem Vorjahr vergleichbar zu machen, wurde die neue Struktur der BA-CA auch pro forma für das Ergebnis zum 1. Halbjahr 2006 nachgebildet.

Mio Euro  1-6/07  1-6/06 Veränd.
in %
 Pro forma*
1-6/06
Veränd.
in %
 Q2/07
Nettozinsertrag  1.735

 1.202

 44,4

 1.485

 16,8

 883

Dividenden und ähnliche
Erträge
 42  62  -31,3  58  -27,5  33
Erträge aus at equity
Bewerteten Unternehmen
 61  36  69,4  38  59,4  32
Zinsüberschuss  1.838  1.299  41,5  1.582  16,2  948
Provisionsüberschuss   1.054  874  20,7  897  17,6  537
Handelsergebnis  224  260  -13,8  314  -28,7  63
Saldo sonst. betriebl.
Erträge/Aufwendungen 
 124  19  >100  58  <100  75
Betriebserträge  3.241  2.452  32,2  2.850  13,7  1.624
Personalaufwand  -852  -805  5,9  -908  -6,2  -350
Andere Verwaltungs-
aufwendungen
 -589  -465  26,7  -559  5,3  -314
Kostenrückerstattung  1  0    1  52,3  1
Abschreibungen und
Wertberichtigungen
 -144  -135  6,2  -178  -19,4  -72
Betriebsaufwendungen  -1.584  -1.405  12,7  -1.645  -3,7  -735
Betriebsergebnis        1.657  1.047  58,3  1.205  37,5  889
Rückstellungen  -47  -2    -21  >100  -29
Abschreibungen auf
Geschäfts- o. Firmenwerte
 0  -8    -8    0
Kreditrisiko        -208  -195  6,5  -205  1,2  -90
Finanzanlageergebnis  132  707**  -81,3  26  >100  74
Integrationsaufwand  -8  0    0  

 -5

Ergebnis vor Steuern    1.528  1.549  -1,4  997  53,2  840
Ertragsteuern  -259  -164  58,1  -236  9,8  -134
Periodenüberschuss       1.269  1.385  -8,4  761  66,7  705
Fremdanteile am
Periodenüberschuss
 -60  -69  -13,1  -75  -19,2  -32
Periodenüberschuss ohne
Fremdanteile
 1.208  1.316  -8,2  686  76,1  674

* ohne Bank BPH und HVB Splitska banka; inklusive der CEE-Tochterbanken,
die von UniCredit und HVB transferiert wurden.
** inklusive Gewinn aus dem Verkauf der HVB Splitska banka

  1-6/07   1-6/06  
ROE nach Steuern   18,7% 18,3%*** 
Cost/Income-Ratio  48,9% 57,3%
Risk/Earnings-Ratio  11,3% 15,0%

*** bereinigt um den Verkaufsgewinn HVB Splitska banka

Mrd Euro  30.06.07  31.12.06  Veränd. in %
Bilanzsumme      203,0  154,3  31,6
Eigenkapital (ohne 
Anteile im Fremdbesitz)
 13,6  9,9  37,3
Kernkapitalquote      10,36%  11,62%  

Rückfragen:
Michael Bauer
Investor Relations Bank Austria Creditanstalt
Telefon: +43 (0) 50505 - 58809
E-Mail: michael.bauer@ba-ca.com

Emittent:
Bank Austria Creditanstalt AG
Vordere Zollamtsstraße 13, 1030 Wien, Österreich
E-Mail:   IR@ba-ca.com
Internet: http://ir.ba-ca.com/

Aktie:
ISIN:            AT0000995006     

Börsen: Wien, Standard Market Auction
Warschau, Main Market

Dem Emissionsvolumen nach größten Schuldverschreibungen:
ISIN:                  Börsen:
xs 0211008544    Luxembourg
xs 0206399627    Luxembourg

Weitere Börsen, an denen Zulassungen für Schuldverschreibungen bestehen:
Wien, Frankfurt, Paris, Amsterdam