UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Ad-hoc /IR Releases

15.10.2003

Bank Austria Creditanstalt reduziert Beteiligungen an CA Versicherung AG und Union Versicherungs-Aktiengesellschaft

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) reduziert ihre Beteiligungen an der CA Versicherung AG und der Union Versicherungs-Aktiengesellschaft (UNION) auf jeweils 10 Prozent.

An der CA Versicherung AG halten die Wiener Städtische Allgemeine Versicherung (WSV) und die BA-CA aktuell jeweils 50 Prozent. Die WSV wird 40 Prozent an der CA Versicherung AG von der BA-CA übernehmen und damit insgesamt 90 Prozent halten.

Die UNION gehört zu gleichen Teilen, je 33,3 Prozent, der BA-CA, der WSV und der ERGO International Aktiengesellschaft (ERGO-Versicherung). Aufgrund eines Syndikatsvertrages hat die ERGO-Versicherung ein Vorkaufsrecht auf 50 Prozent der von der BA-CA gehaltenen, zum Verkauf stehenden Anteile. Wenn sie von diesem Recht Gebrauch macht, wird die WSV 11,65 % an der UNION von der BA-CA übernehmen, andernfalls die vollen zum Verkauf stehenden 23,3 % der BA-CA.

Die Bank Austria Creditanstalt setzt mit der Veräußerung dieser Anteile ihre Strategie der Konzentration auf das Kerngeschäft fort. An beiden Versicherungen wird sie mit jeweils 10 Prozent strategisch beteiligt bleiben. Damit soll die Kontinuität der Vertriebskooperationen erhalten bleiben.

Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung wird das Closing der Transaktionen voraussichtlich noch im 4. Quartal 2003 stattfinden. Die BA-CA wird aus den Transaktionen einen Buchgewinn von rund 75 Millionen Euro realisieren, der zum Teil in eine Restrukturierungsrückstellung für Einmalaufwendungen zur Forcierung des weiteren Kostensenkungsprogramms fließen wird.