UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Ad-hoc /IR Releases

02.05.2007

Ergebnis des ersten Quartals 2007 der Bank Austria Creditanstalt

Eintrittsdatum: 02.05.2007

Ergebnis für das erste Quartal 2007:

Da die Zahlen zum 1. Quartal 2007 bereits vorliegen, veröffentlicht die BA-CA ihr Ergebnis wegen der für den 3. Mai anberaumten Hauptversammlung bereits früher als ursprünglich geplant.
 
Neue CEE-Töchter geben BA-CA erwarteten Wachstumsschub
- Neue CEE-Töchter heben Ergebnis um 74 % auf 535 Millionen Euro
- BA-CA drückt Cost/Income Ratio von 57,3 % auf 52,5 %
- Geplante Erhöhung der Dividende von 2,50 auf 4 Euro je Aktie  

Die Integration der neuen CEE-Beteiligungen haben der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) wie erwartet einen Wachstumsschub gegeben. Das Ergebnis nach Steuern ist im ersten Quartal 2007 um 73,8 % auf 535 Millionen Euro gestiegen (Q1 2006: 308 Millionen Euro). Wie angekündigt hat die BA-CA im ersten Quartal zehn direkte und indirekte Beteiligungen der UniCredit und HVB in Zentral- und Osteuropa (CEE) übernommen; unter anderem die Beteiligung an der Yapi Kredi in der Türkei, die russische IMB, die kroatische Zagrebacka banka oder die bulgarische Bulbank. Insgesamt erwirtschaftet die BA-CA nun schon knapp 50 Prozent des Ergebnisses in der Region CEE. Die Eigenkapitalrentabilität nach Steuern beträgt 16,9 % (Q1 2006: 17,9 %). Die Cost/Income-Ratio ist auf 52,5 % gesunken (Q1 2006: 57,3 %).

Der Vorstand der BA-CA wird bei der Hauptversammlung am 3. Mai 2007 vorschlagen, die Dividende entsprechend der guten Ergebnisentwicklung von 2,50 Euro auf 4 Euro je Aktie zu erhöhen.

in Mio. EUR

Q1/07

Q1/06

Veränd.

Q1/06 pro forma*

Veränd.

Zinsüberschuss

              890

633

40,6%

768

16,0%

Provisionsüberschuss

517

416

24,2%

425

21,6%

Handelsergebnis

161

166

-3,1%

183

-12,3%

Saldo sonst.betr.Ertr./Aufw.

49

5

>100%

 18 

 >100%

BETRIEBSERTRÄGE

1.618

1.220

32,5%

1.394

 16,0%

BETRIEBSAUFWENDUNGEN

-849

-699

21,5%

-801

6,0%

BETRIEBSERGEBNIS 

769

522

47,3% 

593

29,6%

Rückstellungen

-18

-2

>100% 

-8

>100%

Abschreibung Geschäfts-
oder Firmenwert        

0

0

0

Kreditrisiko       

-117

-108

8,4%

-114

3,1%

Finanzanlageergebnis  

58

10

>100%

13

>100%

Integrationsaufwand   

-3

0

 

0

 

Ergebnis vor Steuern

688

421

63,4%

483

42,4%

Jahresüberschuss ohne Fremdanteile

535

308

73,8%

350

52,7%

 *ohne Bank BPH und HVB Splitska banka; inklusive der Töchterbanken die von UniCredit und HVB transferiert wurden.

Q1/07

Q1/06

 

 

ROE vor Steuern

20,7%

22,3%

 

 

ROE nach Steuern

16,9%

17,9%

 

 

Cost/Income Ratio

52,5%

57,3%

Risk/Earnings Ratio

13,2%

17,1%

Gewinn je Aktie in EUR

2,65

2,09

 

in Mrd. EUR

31.03.07

31.12.06

Veränd.

 

 

Bilanzsumme

191,2

154,3

24,0%

 

 

Eigenkapital
(ohne Anteile im Fremdbesitz)

13,4

9,9

35,2%

 

 

Kernkapitalquote

10,80%

11,62%

 

Rückfragen:
Michael Bauer
Investor Relations Bank Austria Creditanstalt
Telefon: +43 (0) 50505 - 58809
E-Mail: michael.bauer@ba-ca.com

Emittent:
Bank Austria Creditanstalt AG
Vordere Zollamtsstraße 13, 1030 Wien, Österreich
E-Mail:   IR@ba-ca.com
Internet: http://ir.ba-ca.com

Aktie:
ISIN: AT0000995006    
Wien, prime market
Warschau, main market

Dem Emissionsvolumen nach größten Schuldverschreibungen:
ISIN:                  Börsen:
xs 0211008544    Luxembourg
xs 0206399627    Luxembourg

Weitere Börsen, an denen Zulassungen für Schuldverschreibungen bestehen:
Wien, Frankfurt, Paris, Amsterdam