24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Eingereicht von: Sozialer Friseurverein Barber Angels Brotherhood Austria, Markus Assel
Projektstart: 01.09.2021
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: https://www.barberangels.at


Bei dem Projekt „Kostenlose Haar- und Bartschnitte für hilfsbedürftige Menschen“ vom sozialen Friseurverein Barber Angel Brotherhood handelt es sich um eine Initiative, die Obdachlosen sowie hilfsbedürftigen Menschen kostenlos die Haare und Bärte schneidet. Geplant sind die Einsätze mit zwischen 10 und 20 ehrenamtlich tätigen Friseurinnen und Friseuren aus Kärnten an einem Sonntagnachmittag. Dabei bekommen sie zusätzliche Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen aus anderen österreichischen Bundesländern. Beginnend im September 2021 soll das Projekt in regelmäßigen Abständen stattfinden, um in einem Zeitraum von drei bis vier Stunden jeweils circa 100 sozial schwachen Menschen kostenlos die Haare und/oder Bärte zu schneiden. Insbesondere geht es dabei um die Klientinnen und Klienten des Eggerheim der Caritas in Klagenfurt und der Vinzenzgemeinschaft in Villach.

Neben eines Bart- oder Haarschnitts steht die Kundin oder der Kunde bei diesem Projekt im Mittelpunkt. Durch Gespräche auf Augenhöhe, Zuwendung und ein Haarschnitt wird eine Gelegenheit geboten, bedürftigen Menschen wieder Würde und Achtung zu bieten. Die Mitglieder des Vereins sind in ganz Österreich verteilt, reisen meist aus allen Bundesländern auf eigene Kosten an und zahlen mitunter auch Übernachtungen selbst, um bedürftigen Menschen zu helfen. Dabei unterstützen sie sich gegenseitig. 

Die Hauptmotivation zur Einreichung für dem Bank Austria Sozialpreis 2021 ist die Fortführung bzw. Absicherung des Projekts. Außerdem wurde die Durchführung der Einsätze durch die Corona-Pandemie zu einer noch größeren Herausforderung. Das Hygienekonzept muss dadurch zum Schutz der Klientinnen und Klienten bzw. zum Schutz der Mitglieder des Vereins verstärkt werden. Um das zu gewährleisten und für die derzeitige Situation bestmöglich ausgestattet zu sein, wird weitere finanzielle Unterstützung benötigt. 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden der Bank Austria können sich aktiv beteiligen, indem sie das Projekt z.B. durch Berichterstattung in den Medien oder ehrenamtliche fotografische Begleitung unterstützen, Räumlichkeiten für die Einsätze zur Verfügung stellen. Außerdem kann durch Sachspenden (z.B. Covid-Tests, Handschuhe, Jause, Shampoo, Hygieneartikel, Kleidung, Lesebrillen, Schlafsäcke oder Socken) geholfen werden.