24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Eingereicht von: Rotary Club Eisenstadt, Mag. Thomas Mersich
Projektstart: 01.12.2009
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: https://www.rotary.at/clubs/rc-eisenstadt


 Ergebnis:
 27,52%

Das Projekt „Komm mit“ unterstützt finanziell schlechter gestellte Kinder, um zu verhindern, dass sie von der Teilnahme an Schulveranstaltungen ausgeschlossen bleiben, weil sie das dafür notwendige Geld nicht haben. Der Rotary Club Eisenstadt fördert Kinder aus sozial benachteiligten Familien bereits seit dem Jahr 2009. Seit damals wurden insgesamt 120.000 Euro für das Projekt „Komm mit“ aufgewendet. Die Mittel werden durch Mitgliedsbeiträge, Benefizveranstaltungen und Spenden Dritter aufgebracht. Der Unterstützungsbedarf wird dem Rotary Club Eisenstadt von den am Projekt beteiligten Schulen und Kindergärten laufend von den Direktorinnen und Direktoren, Schul- und Kindergartenleitung sowie von Pädagoginnen und Pädagogen mitgeteilt, da sie die sozialen Verhältnisse der Familien am besten beurteilen können. Den Kindergärten und Schulen werden Warengutscheine zur Verteilung sowie Geldmittel zur Verwaltung der eigens dafür geschaffenen Unterstützungsfonds übergeben. Die Verteilung erfolgt absolut vertraulich.

Das Projekt "Komm mit" möchte eine Unterstützungsmöglichkeit für ganz konkrete Probleme des Schulalltags bieten und so eine Ergänzung zu anderen sozialen Fördermöglichkeiten darstellen. Denn Bildung eröffnet gerade Kindern aus sozial benachteiligten Familien eine wichtige Perspektive. Der Besuch von Sportveranstaltungen, Theateraufführungen, Kino und Ähnlichem schafft auch ein besseres Miteinander in der Klassengemeinschaft. Aus den Mitteln von „Komm mit“ erhalten sozial benachteiligte Kinder zu Weihnachten auch Warengutscheine für Lebensmittel und Bekleidung. Wir hören immer wieder, dass manche Kinder nicht einmal die kleinsten Geschenke bekommen, weil ihre Familien das nicht leisten können. 

Die Hauptmotivation zur Einreichung für den Bank Austria Sozialpreis 2021 ist die Fortführung und Absicherung des Projekts. Außerdem soll durch die Bewerbung erreicht werden, dass das Projekt mehr Bekanntheit erlangt. 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden der Bank Austria können sich aktiv beteiligen, indem sie das Projekt durch eine „Patenschaft“ für eines der Kinder unterstützen. Nähere Informationen unter rceisenstadt@rotary.at