24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Die MegaCard. Das Jugendkonto für alle von 10 - 20 Jahren – jetzt mit 40 Euro Willkommensgutschein. Mehr erfahren

Eingereicht von: Vienna Hobby Lobby; Rosa Bergmann
Projektstart: 01.01.2019
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Social-Media: https://www.viennahobbylobby.com


Das junge Team der Vienna Hobby Lobby bietet seit Beginn 2019 kostenlose Freizeitkurse für benachteiligte Jugendliche an.

Die immer weiter steigende Zahl von armutsgefährdeten Kindern und Jugendlichen in Österreich (aktuell ca. 400.000) waren der Ausgangspunkt für diese Initiative. Denn die betroffenen Kinder und Jugendlichen haben in der Regel auch keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu Freizeitangeboten und sind damit aus der Gesellschaft mehr oder weniger ausgeschlossen.

Das Angebot der Vienna Hobby Lobby ist zielgruppenorientiert und wird auf den Wünschen der Jugendlichen aufgebaut. Das wird durch einen engen Austausch mit Schulen sichergestellt. Die Jugendlichen werden direkt in ihrer Lebensrealität abgeholt und ein niederschwelliger und unkomplizierter Zugang zum Angebot ermöglicht.

Diese Angebot ist sehr vielfältig und reicht von Basketball und Kickboxen über Kreatives Zeichnen und Nachhilfe bis hin zu Bewerbungstraining und mehrstündigen Workshops.  

Das Projekt hat auch einen starken integrativen Charakter, weisen doch rund 90% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Migrations- oder Fluchthintergrund auf.

Wie gut das Angebot angenommen wird, macht ein Blick auf die Anmeldezahlen deutlich. Aus den 8 Zielschulen im 10. Wiener Bezirk kamen zuletzt rund 400 Anmeldungen für derzeit nur 200 freie Plätze.

Das Ziel der Vienna Hobby Lobby ist es, die Potenziale von Kindern und Jugendlichen zu fördern und sie auf diese Weise auch besser in die Gesellschaft zu integrieren. Die Schwerpunkte der Arbeit mit den Jugendlichen liegen zudem auf Stärkenentwicklung und Persönlichkeitsbildung.

Aber wahrscheinlich zeigt nichts so sehr den Erfolg des Programms, wie diese Aussage eines 13jährigen Teilnehmers: „Vor der Vienna Hobby Lobby war ich immer nur am Handy. Erst als ich dort dazu gekommen bin, hab ich gesehen, was für spannende Dinge es zu entdecken gibt.“