24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
Jeder kann unsere Umwelt nachhaltig verbessern. Gehen Sie gemeinsam mit uns den Weg zu einer nachhaltigen Zukunft. #gemeinsamverändern. Mehr erfahren

Eingereicht von: autArK Soziale Dienstleistungs-GmbH, Michaela Kuchernig
Projektstart: 2018
Kategorie: Integration/Migration
Social-Media: https://www.autark.co.at/angebote-zur-chancengleichheit/arbeit-qualifizierung-beschaeftigung/come-in/die-guten-kontakte/stadtgarten-hofladen/


 Ergebnis:
 26,49%

Inmitten von Klagenfurt, im ehemaligen Marianum, gibt es einen 8.000m² großen Klostergarten. In einem mehrjährigen Prozess wird dem Garten seit 2018 von „autArK“ wieder Leben eingehaucht und es entsteht das Projekt „Stadtgarten & Hofladen“. Ziel des Projektes ist es, 15 Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen professionelle Arbeits- und Ausbildungsbedingungen mit firmenähnlichen und marktorientierten Strukturen zu bieten. Die dort Beschäftigten können einer sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen und werden in gesellschaftliche Arbeitsprozesse eingebunden. Neben diesen 15 Personen sind fünf Assistenzpersonen direkt im Projekt beschäftigt.

Der Hofladen, der an zentraler Stelle im Innenhof entsteht, wird ein Ort der inklusiven Begegnung. Hier soll saisonales Obst und Gemüse sowie die in der eigenen Küche veredelten Produkte wie Säfte, Marmeladen, Liköre, Tees und Kräuter angeboten werden. Der „Stadtgarten & Hofladen“ soll neben Arbeitsort auch ein Ort der Begegnung und des Austausches sein und kann als Erholungsraum genutzt werden. 

Die Teilnahme am Bank Austria Sozialpreis 2020 ermöglicht es, mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf den „Stadtgarten & Hofladen“ zu lenken. In den vergangenen zwei Jahren wurde bereits viel Aufbauarbeit geleistet, die durch eine Prämierung eine zusätzliche Wertschätzung erfahren würde. Das Preisgeld soll in die Errichtung des Hofladens fließen, welche für dieses Jahr geplant ist.

Ein wesentlicher Eckpfeiler des Projektes ist das Schaffen eines spannenden Arbeitsbereiches für Menschen, die eine Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt benötigen. Das Tätigkeitsfeld soll sich an den realen Gegebenheiten der Objekt- und Parkpflege sowie eines Gärtnereibetriebes orientieren. Wirtschaftsähnliche Arbeitssituationen werden im geschützten Rahmen trainiert.

Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria können sich aktiv beteiligen, indem sie den „Stadtgarten & Hofladen“ besuchen und die Produktpalette auskosten. Darüber hinaus können interessierte Mitarbeitende ihre Fähigkeiten und Interessen im Rahmen eines freiwilligen Engagements einbringen. Dadurch soll eine Identifikation mit den projektrelevanten Themen sowie ein inklusives Miteinander entstehen. Für die Zukunft ist angedacht, den Garten zur Burnout-Prävention für „autArK“-Mitarbeitende und bei Erfolg auch für andere Firmen zu nutzen. Auch Führungen sind nach Vereinbarung möglich.