24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Zum WohnKredit
Ziehen Sie in die vier Wände Ihrer Träume, mit der günstigen WohnKreditfinanzierung. Zum WohnKredit ›

Eingereicht von: Verein "Patinnen für alle", Mag. Erika Kudweis
Projektstart: 2016
Kategorie: Kinder/Jugendliche, Integration/Migration
Webseite: http://www.patinnenfueralle.at


Seit März 2016 werden Patinnen und Paten für Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund in NÖ organisiert und begleitet - insgesamt sind es bereits 95. Zusätzlich meldeten sich auch 30 Patinnen und Paten von anderen Patenschaftsprojekten aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark, Salzburg und Burgenland, die ebenfalls vom Verein "PatInnen für alle" begleitet werden. Seit Jänner 2019 werden auch Kinder (im Alter von 7 bis 14 Jahren) - vorrangig von alleinerziehenden Müttern -vermittelt, die bei ihren Familien leben. Eine Patin oder ein Pate unterstützt das Kind und entlastet damit die Mutter. Die Integration der Mütter (über ihre Kinder) wird in Zukunft wesentlich zur Nachhaltigkeit der Integration beitragen.

Die Patenschaften sind in NÖ bereits recht bekannt - im Herbst 2018 wurden der Verein mit dem "NÖN Leopold" - Preis in der Kategorie "Engagement" ausgezeichnet. Für 2019 muss die öffentliche Präsenz gestärkt werden, damit der Bereich der Kinderpatenschaften (für 7 bis 14-Jährige in Familien) ebenfalls weiter aufgebaut werden kann.

Derzeit gibt es insgesamt 125 Patenkinder, weitere 20 sollen in NÖ bis zum Jahr 2019/2020 übernommen werden. Im Durchschnitt sind es sieben Österreicherinnen und Österreicher, die sich pro Patenschaft engagieren und damit Halt und Orientierung bieten. Insgesamt sind bis 2019/2020 über 1.000 Personen an dem Projekt beteiligt und würden vom Gewinn des Bank Austria Sozialpreises 2019 profitieren.

Ein wesentliches Ziel des Vereins ist auch die Weiterführung des Angebots für bestehende Patenschaften: Dies sichert deren Nachhaltigkeit und unterstützt Patenkinder auf ihrem guten Weg. Viele beginnen nun mit einer Lehre oder besuchen eine höhere Schule wie z.B. HTL oder HAK. Damit sie diese Ausbildungsziele auch erreichen und Österreich als Facharbeiter zur Verfügung stehen, braucht es Begleitung.

Das Besondere an dem Angebot des Vereins ist, dass:

  • die Patenkinder aktiv betreut werden und auch eigene Angebote zur Verfügung stehen: z.B. "Workshops gegen die Angst" (Kommunikationsworkshops) oder das Ehrenamt als "Botschafterin / Botschafter"
  • seit Jänner 2019 auch Patenschaften für Kinder in Familien vermittelt werden
  • auch Patenschaften begleitet werden, die nicht selbst vermittelt wurden

Eine aktive Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bzw. Kundinnen und Kunden der Bank Austria wäre sehr wünschenswert. Möglichkeiten dazu wären beispielsweise.:

  • Als Patin und Pate für ein Kind mit Fluchthintergrund
  • Als Patin und Pate für ein österreichisches Kind
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können für ihre Kinder (z.B. bei Scheidung, Krankheitsfall in der Familie etc.) eine Patin oder Paten bekommen - entweder aus den Reihen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder aus dem räumlichen Umfeld der Filiale.