UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Rund um das Fest

Der Osterhase

Die Herkunft des Osterhasen ist ungeklärt. Schriftlich erwähnt wird er das erste Mal um 1682. Der Hase ist Symbol der Fruchtbarkeit und wurde einst, vor allem auf österlichen Bildbroten, zuweilen neben einem Ei abgebildet, weil auch dieses ein Zeichen der Fruchtbarkeit und Lebensfülle war. Da der Hase keine Augenlider hat und "mit offenen Augen schläft", sehen manche in ihm auch ein Gleichnis für Christus, der, von den Toten auferstanden, nie mehr "entschläft", sondern über die Seinen wacht.

Eier

Einer der bekanntesten Osterbräuche ist das Verschenken bemalter Eier. Das Ei ist ein Symbol für Fruchtbarkeit und neues Leben. Zudem soll es Zeichen dafür sein, dass durch die Auferstehung neues Leben möglich wird. Doch es gab auch einen praktischen Grund: Während der Fastenzeit war der Genuss von Eiern verboten; weil aber die Hühner auch während dieser Zeit ihre Pflicht taten, ergab sich am Osterfest ein großes Überangebot. Das Verschenken war vermutlich die sinnvollste Lösung. Die kunstvolle Verzierung ist erstmals 1615 erwähnt.

Osterlamm

Das Lamm (oder Ziege) ist Symbol der Wehrlosigkeit gegen wilde Tiere, dem Schlächter und dem Scherer. Es ist ein jüdisches Ritual, das Lamm als Opfertier zum Pessahfest zu schlachten und zu verspeisen. Im christlichen Altertum legte man Lammfleisch unter den Altar. Dabei wurde das Lamm zum Gedenken an Gott geschlachtet.

Osterfeuer

Unser heutiges christliches Osterfeuer entstammt den heidnischen Frühlingsfeuern, die nach einem langen Winter den Frühling begrüßten. Die Entzündung des heiligen Osterfeuers ist ein zentrales Ereignis für die Christen. Das Feuer wird am Ostersamstag, am Beginn der Liturgie in der Osternacht vor der Kirche entzündet und geweiht. Am Osterfeuer wird die Osterkerze entzündet, die dann in feierlicher Prozession in das noch dunkle Gotteshaus getragen wird.

Osterkerze

In der Osterkerze vereinigen sich griechische, jüdische, römische und christliche Lichttraditionen. Das Licht gilt als Zeichen des Lebens. Die Osterkerze symbolisiert den über Tod und Sterben siegenden und auferstandenen Jesus Christus.

Ratschen

Das Ratschen (lautes Knattern mit einem Holzinstrument) ersetzt von der Gründonnerstagsmesse bis zur Osternacht das Glockengeläut ("Die Glocken fliegen nach Rom und kommen erst zu Ostern zurück").