24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Mehr erfahren
MegaCard GoGreen-Jugendkonto. Gratis MegaCard GoGreen-Konto eröffnen für alle von 10-20 Jahren und einen 40 Euro Willkommensgutschein erhalten. Mehr erfahren

Nationalpark Hohe Tauern     I     AUF EINEN BLICK     I     ERMAESSIGUNGEN     I     BUCHUNG

Seebachtal

Im Seebachtal bei Mallnitz lässt sich die unberührte Wildnis des Nationalparks erleben: Bergurwald und Bartgeier, die größte Gamspopulation im Nationalpark und eine Landschaft, die mit Wasserfällen und Felswänden an kalifornische Dimensionen erinnert.

NP Hohe Tauern Kärnten Seebachtal

"univerzoom nationalpark"

Die Führung startet um 10.00 Uhr im Besucherzentrum Mallnitz und beginnt mit der dortigen interaktiven Ausstellung „univerzoom nationalpark“.

Diese bringt Ihnen alle Besonderheiten der Natur im Nationalpark zum Greifen nahe: Ob animierter Bergsturz, klitzekleine Überlebenskünstler, geheimnisvolle Wildnis oder artenreiche Tierwelt.

Zusätzlich können Neugierige aller Altersstufen in zahlreichen Erlebnisstationen die Wunderwelt der Hohen Tauern entdecken.

NP Hohe Tauern Stappitzer See

Stappitzer See - Naturjuwel

Danach geht es mit dem eigenen PKW in das ca. 2 km entfernte Seebachtal zum Parkplatz der Ankogelbahn.

Nach ein paar Gehminuten betritt man bereits den geschotterten Almweg in der Außenzone des Nationalparks und gelangt kurz danach zum ersten Haltepunkt des Lehrweges – der „Stappitzer See“, der nicht umsonst als Naturjuwel bezeichnet wird.

NP Hohe Tauern Kärnten Seebachtal

Besonderheiten des Seebachtales

An insgesamt 18 solchen Stationen werden dem Besucher/der Besucherin anschaulich die Besonderheiten der Landschaft sowie von Fauna und Flora des Seebachtales erläutert.

Der See, in dessen unmittelbarer Umgebung über 300 Pflanzenarten siedeln – von denen über 50 als sehr selten, gefährdet und daher geschützt gelten – dient in Perioden schlechten Wetters riesigen Schwärmen von Zugvögeln als Rastbereich, wenn ihnen die Überquerung des Tauernhauptkammes nicht möglich ist. Der Weg schwenkt an die südliche Seite des flachen Talbodens, wo man interessante, ursprüngliche Vegetationsformen wie Stelzwurzler oder einen Blockwald und Besonderheiten wie den „Betenden Wald“ oder das „Eisloch“ antrifft.

NP Hohe Tauern Kärnten Seebachtal

Schwussnerhütte und Schleierfall

Die Wanderung führt weiter zur Schwussnerhütte (1.300 m), eine im Sommer bewirtschaftete Jausenstation, die bei den Gästen eine beliebte Einkehrmöglichkeit bietet. 

Auf der Höhe des Schleierfalles wechselt man an die nördliche Talseite und folgt dem Almweg wieder talauswärts.

Die Führung endet um ca. 17 Uhr.

© Fotos: Nationalpark Hohe Tauern - Dietmar Denger, Martin Steinthaler

AUF EINEN BLICK
  • Termine: 
    Samstag, 17.07.2021
    Samstag, 24.07.2021
    Samstag, 14.08.2021
  • Charakteristik:
    Leichte Wanderung mit einer Gesamtgehzeit von 2,5 Stunden für Kinder ab 6 Jahren
  • Ausrüstung:    
    Stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, Rucksack mit Getränk und Jause
  • Treffpunkt:    
    10:00 Uhr beim Besucherzentrum Mallnitz
  • Rückkehr:
    ca. 17.00 Uhr
  • Kosten:    
    Erwachsene: EUR 35,00, Kinder: EUR 23,00
  • Teilnehmerzahl:    
    max. 15 Personen, Kinder ab 6 Jahren
  • Anmeldung und Information: 
    Nationalparkverwaltung Kärnten, Tel.Nr. 04825 6161, E-Mail nationalpark@ktn.gv.at
  • Schlechtwetter Alternative: 
    Alternatives Tagesprogramm mit den Nationalpark-Rangern. 
  • Vermittlung Unterkunft:
    Tourismusverband Mallnitz, Tel.Nr. 04824 2700-40

BUCHUNG:

Bitte buchen Sie dieses Erlebnis auf der Website des Nationalpark Hohe Tauern Kärnten unter Eingabe des Passwortes Bank2021austria?

Ermäßigungen für Bank Austria Kundinnen und -Kunden

Nationalpark Hohe Tauern Dorfersee

Mit Ihrer Debitkarte (BankCard) erhalten Sie eine Ermäßigung von 20 % auf den Eintrittspreis in den Nationalparkzentren*:

  • Hohe TauernSmaragde und Kristalle (Bramberg am Wildkogel, Salzburg), König der Lüfte (Rauris, Salzburg), Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde (Hüttenschlag, Salzburg), Haus der Steinböcke (Heiligenblut, Kärnten), Besucherzentrum Mallnitz (Mallnitz, Kärnten), Nationalparkhaus Matrei i. O. für den Audioguide (Matrei, Tirol) 
  • Kalkalpen: Nationalpark Besucherzentrum Ennstal (Reichraming), Nationalpark Panoramaturm Wurbauerkogel (Rosenau) 
  • Thayatal: Nationalparkhaus (Hardegg) 
  • Donau-Auen: SchlossORTH, Nationalpark-Zentrum Donau-Auen

sowie Zugang zu attraktiven Spezialleistungen.

Da beim Nationalpark Gesäuse sowie Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel der Besuch der Infozentren kostenlos ist, gewähren diese für Bank Austria Kunden folgende Ermäßigung:

*Diese Ermäßigung gilt für 1 Person, die Besitzerin bzw. der Besitzer der Debitkarte (BankCard)