24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

BusinessNet

Das Internetbanking für Unternehmen

olbImgAlt Zum GroGreen-Konto
GoGreen-Konto – das Grüne GiroKonto. Weil jeder etwas für die Umwelt tun kann. Zum GroGreen-Konto

Unterberger legt steiles Tempo vor

Der Name Unterberger steht heute auch für Immobilien. Die Ursprünge des Unternehmens liegen aber im Autohandel – einer Branche, wo stets der Kunde im Fokus steht.

Firma Unterberger

Foto: Die Unterberger-Geschäftsführer Gerald, Fritz jun. und Dieter Unterberger mit Markus Sappl, Landesdirektor Tirol Firmenkunden, UniCredit Bank Austria AG (v.l.)

Die Geschichte des Tiroler Familienunternehmers Unterberger reicht bis in das Jahr 1976 zurück. Damals eröffneten die Firmengründer, das Ehepaar Fritz und Helga Unterberger, in Kufstein ein Autohaus mit fünf Mitarbeitern. In einer von Dynamik geprägten Entwicklung folgten nach und nach weitere Standorte, auch in den benachbarten Bundesländern sowie im Ausland. Das Tätigkeitsfeld umfasst aber nicht nur die Automobilbranche: Unterberger ist seit vier Jahrzehnten auch im Leasing-, Beteiligungs- und Immobilienbereich erfolgreich tätig. 

Auch 2020 schafft es das Familienunternehmen, die Herausforderungen zu meistern und weiter auf einem nachhaltigen Wachstumskurs zu fahren, wie Geschäftsführer Dieter Unterberger sagt. Dabei hilft die „DNA“ eines Familienunternehmens. Dieter sowie seine Brüder Fritz jun., Florian und Gerald sind nicht mit dem goldenen Löffel im Mund aufgewachsen – im Gegenteil: Fritz Unterbeger senior hat das Autohaus-Geschäft bald komplett an seine Söhne übergeben, um sich auf sein „Steckenpferd“ Immobilien zu konzentrieren – eine Branche, die sich ebenfalls als sehr erfolgreich erwiesen hat. „Wir haben früh 100 Prozent Verantwortung übernommen“, betont Gerald Unterberger. „Dabei sind wir alle im Autogeschäft groß geworden und haben den Job von der Pike auf gelernt. Wir waren auch im Ersatzteillager, in der Werkstätte und im Vertrieb. Weil wir alle auch aktiv Autos verkauft haben, erkennen wir bei jedem Standort und jedem Expansionsschritt rasch, wo etwas geändert werden muss: Wir sind keine Quereinsteiger.“

Florian bestätigt, dass der gegenseitige Rückhalt eine sehr positive Erfahrung der Krise war: „Jede Krise ist wie ein Brennglas und wirkt immer verstärkend. Das ist bei der Corona-Krise nicht anders.“ Wenn eine Branche eher Liquiditäts- Themen hat, werden diese verstärkt – wo die internationale Vernetzung wichtig ist, müssen die Lieferketten angepasst werden. Derzeit steht der Wandel Richtung Digitalisierung im Fokus – dieser beschäftigt auch den Autohandel und ist Fluch und Segen zugleich, wie Gerald sagt: „Sie bringt viele Erleichterungen im Tagesgeschäft und ist auf der anderen Seite auch eine Disruption für den Handel. Wir sehen die Digitalisierung nicht als Gefahr, wollen aber unsere Antworten parat haben.“ 

Unterberger-Geschäftsführer Josef Gruber kommt aus dem Bankbereich und kennt die Denkweise der Banken – eine wichtige Voraussetzung für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, wenn es um Finanzierungen geht.
 

»Die Bank Austria zeichnet besonders Schnelligkeit durch kurze Entscheidungswege und Handschlagqualität aus.«
Dieter Unterberger, Geschäftsführer Unterberger

„Bei Expansionen muss es oft sehr schnell gehen“, sagt Dieter Unterberger. „Dass der Weg von der mündlichen Vereinbarung zur Aktion ein kurzer ist, schätzen wir sehr.“

 

Das könnte Sie auch interessieren: