24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren mit Fonds in den Megatrend Nachhaltigkeit & Umwelt Informieren Sie sich jetzt ›

Gewinnrückgang droht

Zum ersten Mal seit über drei Jahren könnten die großen US Unternehmen im laufenden Quartal einen Gewinnrückgang erleiden, wobei das erwartete Minus umso größer ist, je mehr internationalen Umsatzanteil die Firma hat. Während Unternehmen, deren Geschäftsschwerpunkt hauptsächlich in den USA liegt, sogar auf einen ganz leichten Gewinnanstieg hoffen dürfen, könnten die internationalen Multis einen zweistelligen Ergebniseinbruch erleben. Geschuldet ist diese unterschiedliche Entwicklung immer noch der Diskrepanz in der konjunkturellen Dynamik. Auch wenn die jüngsten US Arbeitsmarktdaten mehr als enttäuschend ausgefallen sind und auch der Effekt der Steuerreform zunehmend nachlässt, so sind die Impulse aus den anderen Teilen der Welt auch nicht dynamischer, im Gegenteil. Zuletzt hat ja die EZB ihre Prognose für die Konjunktur der Eurozone deutlich zurückgenommen, und auch China hat sein Wachstumsziel für heuer erneut gesenkt. An der Wall Street stellt sich damit das Szenario einen Monat vor Beginn der Berichtsaison wie folgt dar: Im Jänner und Februar haben die Kurse heuer den besten Jahresstart seit fast 30 Jahren hingelegt, außerdem läuft die Börsenrallye schon seit 10 Jahren. Beide Umstände machen die Anleger eher nervös. Davon abgesehen treten die US Unternehmen gegen die Ergebnisse aus dem 1. Quartal 2018 an, und damals lag der Gewinnanstieg bei 26 %. Aber all das ist noch kein Grund zu verzagen, Widerstände waren ja schon öfters der Treibstoff für weitere Kursanstiege ....

 

 

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking

Stand: 15. März 2019

Monika Rosen, Chefanalystin Private Banking

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.