24You

Das neue Internetbanking der Bank Austria.

Internetbanking & BusinessNet

Das gewohnte Internetbanking für Privatkunden und Unternehmen

olbImgAlt Informieren Sie sich jetzt
Investieren in Trends, die die Welt verändern. Informieren Sie sich jetzt ›

Nachlassende Dynamik

Der Oktober wurde heuer seinem Ruf als schwieriger Börsenmonat gerecht. Nahezu alle wichtigen Aktienindizes verzeichneten in den vergangenen Wochen Kursrückgänge, auch wenn sich die Märkte zuletzt etwas versöhnlicher zeigten, nachdem die US Kongresswahlen den Erwartungen entsprechend ausgefallen waren. Für die erhöhte Volatilität gibt es eine Reihe von Gründen. So konzentrieren sich die Marktteilnehmer bereits verstärkt auf die Aussichten für das Jahr 2019, und hier haben sich die Perspektiven zuletzt eingetrübt. Der schwelende Handelsdisput zwischen den USA und China, starke Ölpreisschwankungen sowie auch politische Unsicherheiten (Brexit!) lassen Marktteilnehmer zunehmend kritischer in die Zukunft blicken. Auf einen Nenner gebracht, kann man sagen, dass den Märkten einfach die Zuversicht fehlt, die ohnehin schon sehr guten Wachstumsraten könnten in Zukunft noch stärker steigen. Wenn die Dynamik nur leicht nachlässt, und das ist angesichts des Einmaleffekts der US Steuerreform wohl zu erwarten, dann gerät auch die Kursrallye ins Stocken. Das traf besonders auf den US Technologiesektor zu, der jedoch in den vergangenen Jahren zu den Topperformern zählte. So musste die Nasdaq im Oktober den stärksten Monatsverlust seit 10 Jahren einstecken. Dem Druck konnten sich auch die europäischen Börsen nicht ganz entziehen, und das, obwohl die Berichtssaison über das dritte Quartal auch in Europa bisher sehr gut verlief und mit einem Gewinnanstieg von rund 14% gerechnet werden kann.

 

 

 

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking

Stand: 09. November 2018

Monika Rosen, Chefanalystin Private Banking

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.