Asien auf der Überholspur

Das Aktienjahr 2017 kann bis jetzt als sehr erfolgreich bezeichnet werden, wobei die stärksten Kursanstiege an den Schwellenbörsen in Asien verbucht wurden. Dabei gibt es durchaus einige Faktoren, die nachdenklich stimmen könnten. Gerade die asiatischen Volkswirtschaften sind stark an die USA gekoppelt. Daher sind sie einerseits darauf angewiesen, dass dort gute Wachstumszahlen vorgelegt werden. Andererseits leiden asiatische Börsen traditionell, wenn in den USA die Zinsen angehoben werden. Letzteres ist jetzt zwar auch der Fall, noch stuft der Markt den amerikanischen Zinsanhebungszyklus aber als eher moderat ein. Damit zeigt die Rallye an den asiatischen Börsen noch keine wirklichen Bremsspuren. Und auch die Börse in Tokio, die natürlich kein Emerging Market ist und daher weitgehend eigenen Regeln folgt, zeigt heuer eine sehr erfreuliche Entwicklung. Der japanische Leitindex Nikkei hat zuletzt die Marke von 21.000 Punkten übersprungen, das ist der höchste Stand seit 1996. Bei all dem Optimismus darf man die Risiken nicht außer Acht lassen. Asien ist ein wichtiger High-Tech Exporteur, die starke Performance der US Technologie muss also anhalten, damit auch in Asien der Laden läuft. Und es darf zu keiner Eskalation im Konflikt mit Nordkorea kommen, davon wären die asiatischen Länder natürlich am unmittelbarsten betroffen. Solange der Risikoappetit der Anleger aber hoch ist und die US Notenbank die Zügel nur langsam strafft, hat Asien durchaus noch gute Chancen.

 

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking

Stand: 13. Oktober 2017

Monika Rosen, Chefanalystin Private Banking

Folgen Sie Monika Rosen auf Twitter.


Marktmeinungen und Börse-Insights:

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:
Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.
Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.
Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.
Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.