Voraussetzungen

Vorteile

  • Kontaktlos bezahlen mit dem Smartphone - keine Plastikkarte mehr notwendig.
  • Kontaktlos Bargeld beheben mit dem Smartphone - keine Plastikkarte mehr notwendig.
  • Beträge bis EUR 25,- ohne PIN-Eingabe und darüber mit PIN bezahlen - wie bei Ihrer BankCard.
  • Weltweit bezahlen an der POS-Kasse
  • Erhöhte Sicherheit durch zusätzliche Funktionen wie z.B. Sicherheitsmuster und hoher Komfort durch die Mitnahme der bestehenden PIN Ihrer BankCard.
BankCard Mobil am Handy

So kommen Sie zu Ihrer BankCard Mobil

  1. Mobile Geldbörse App der Bank Austria im Google Play Store herunterladen und Eignungstest durchführen.
  2. BankCard Mobil in der MobileBanking App bestellen.
  3. BankCard Mobil in der Mobile Geldbörse App aktivieren und verwenden.

BankCard Mobil FAQ

1. Allgemein

Wie komme ich zu meiner BankCard Mobil ?

Für die Verwendung der BankCard Mobil benötigen Sie ein Android Smartphone ab Android Version 6.0 (kein BlackBerry, kein Apple iPhone) mit NFC-Funktionalität.
  • Laden Sie die Mobile Geldbörse App der Bank Austria aus dem Google Play Store und installieren Sie diese.
    Die App führt als Erstes einen Eignungstest auf Ihrem Mobiltelefon durch und zeigt Ihnen das Ergebnis an.
  • Bestellen Sie die BankCard Mobil in unserer Mobile Banking App. Im Zuge der Bestellung wählen Sie einen Aktivierungscode, welchen Sie dann einmalig zum Download und zur Aktivierung der BankCard Mobil benötigen.
  • Aktivieren Sie Ihre BankCard Mobil, sobald Sie in der Mobile Geldbörse App die Nachricht erhalten „Neue Karte verfügbar“. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

Setzen Sie nun Ihren selbstgewählten mPIN (4-stellig numerisch). Die mPIN ist eine eigene PIN in der Mobile Geldbörse App, um gewisse Kartenaktionen durchführen zu können. Für das Bezahlen verwenden Sie – sofern Sie die Bezahl-PIN von Ihrer bestehenden Plastikkarte übernommen haben – diese oder Sie bekommen auf Wunsch eine neue 4-stellige Bezahl-PIN.

Die BankCard Mobil kann ab dem folgenden Bankwerktag verwendet werden.

Was ist die BankCard Mobil?

Die BankCard Mobil mit Maestro-Limits ist eine virtuelle, vollwertige, sichere Bankomatkarte mit Kontaktlos-Funktion (NFC), gespeichert auf Ihrem Smartphone in einem geschützten Speicherbereich. Zum Bezahlen bzw. Bargeldbeheben muss das Smartphone lediglich an ein NFC-fähige Zahlungsterminal / Geldausgabegerät gehalten werden. Der Ablauf dahinter funktioniert wie eine gewohnte Bankomatkartenzahlung bzw. Bargeldbehebung. 

Wo kann ich die BankCard Mobil verwenden?

An allen POS-Kassen und Geldausgabegeräten, an denen sie das Maestro- und das Kontaktlos-Logo vorfinden.

Kann ich meine bestehende BankCard als BankCard Mobil verwenden?

Nein, Ihre bestehendeBankCard und die neue BankCard Mobil sind eigenständige Karten. Sie können aber bei der Bestellung der BankCard Mobil die Bezahl-PIN Ihrer Plastikkarte auf die BankCard Mobil übernehmen.

Welche PIN verwende ich bei meiner BankCard Mobil?

Bei der BankCard Mobil gibt es je Karte 2 unterschiedliche, persönliche, vierstellige PINs:

  • die gewohnten Bezahl-PIN (einzugeben beim Bezahlen oder bei der Bargeldbehebung) und zusätzlich
  • eine mPIN, welche Sie in der Mobile Geldbörse App selbst zu jeder BankCard Mobil bestimmen können und auch nur in dieser App brauchen.

Wie viel kostet die BankCard Mobil?

Die BankCard Mobil hat denselben Preis wie die physische BankCard mit Maestro-Limit. Dieser wird jedoch bis 01.07.2019 nicht verrechnet.

Wie lange ist die Gültigkeit der BankCard Mobil?

Die BankCard Mobil hat - genauso wie Ihre gewohnte BankCard – ein Ablaufdatum (Jahr/Monat). Dieses können Sie bei der BankCard Mobil in der Mobile Geldbörse App sehen.

Vor Ablauf Ihrer BankCard Mobil wird Ihnen die durchgeführte Kartenverlängerung direkt in der Mobile Geldbörse App angezeigt. Durch Eingabe der korrekten mPIN der bisherigen Karte und Setzen der mPIN der neuen Karte wird die Verlängerung der Karte aktiviert. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

Ich möchte die BankCard Mobil nicht mehr nutzen, was muss ich tun?

Wenn Sie die BankCard Mobil nicht mehr verwenden wollen, können Sie diese in der Mobile Geldbörse App löschen und anschließend über Ihre Filiale stornieren.

Auf welchen Smartphones funktioniert die BankCard Mobil?

Derzeit werden nur NFC-Smartphones mit Android 6.0 oder höher unterstützt.

Eine Lösung für iPhone/iPad, Windows Phone, Blackberry ist derzeit nicht verfügbar.

Warum gibt es die BankCard Mobil nicht für mein Apple iPhone?

Da Apple die NFC-Bezahlfunktion nicht für Drittanbieter freigegeben hat, ist für Apple iPhones eine Vereinbarung zw. Apple und dem jeweiligen Kartenherausgeber erforderlich. Dzt. gibt es leider noch keinen konkreten Termin für die Unterstützung österreichischer Debitkarten auf iPhones.

Was unterscheidet die BankCard Mobil SIM-basiert (Bestellung vor 06/2018) von der Neuen?

Die neue BankCard Mobil ist nicht mehr an bestimmte Mobilfunkprovider und spezielle SIM-Karten gebunden, sondern kann auf jedem NFC-tauglichen Android-Smartphone verwendet werden.
Merkmale wie Kosten, Limits und PIN sind gleich geblieben.

Kann eine Zahlung auch bei ausgeschaltetem Smartphone durchgeführt werden?

Nein, es muss eingeschaltet sein und vor der Zahlung mit der BankCard Mobil muss der Bildschirm entsperrt werden.

2. Bezahlvorgang

Abfolge Zahlung

Wie wähle ich die BankCard Mobil für einen Zahlungsvorgang aus?

Achtung – die Kontaktlos-Funktion (NFC) am Smartphone muss aktiviert sein!
Sie haben 2 Möglichkeiten, eine BankCard Mobil zur Zahlung auszuwählen:

1. Einzelaktivierung:

  • Verwenden Sie eine Ihrer aktivierten BankCards Mobil durch Wählen des Buttons „Diese Karte verwenden“.
  • Gegebenenfalls müssen Sie – abhängig von Ihren Karteneinstellungen – vorher die korrekte mPIN der Karte eingeben.
  • Danach können Sie mit der gewählten Karte für die Dauer von 30 Sekunden einen Zahlungsvorgang durchführen.
  • Die laufenden 30 Sekunden können Sie durch Wählen des „Verlängern“ Buttons wieder von vorne starten.

2. Dauerhafte Aktivierung:

  •  Aktivieren Sie eine BankCard Mobil dauerhaft. Diese Funktion befindet sich in den Kartenoptionen unter dem Punkt „Dauerhafte Kartenfunktion starten".
  • Gegebenenfalls müssen Sie – abhängig von Ihren Karteneinstellungen – vorher die korrekte mPIN der Karte eingeben.
  • Danach steht die Karte dauerhaft (auch wenn die Mobile Geldbörse App nicht läuft) für einen Zahlungsvorgang zur Verfügung. Die Einzelaktivierung ist nicht erforderlich.
  • Die dauerhafte Aktivierung einer BankCard Mobil können Sie jederzeit in den Kartenoptionen durch Wählen des Punktes „Dauerhafte Kartenfunktion stoppen“ beenden. Diese Funktion finden Sie bei einer dauerhaft aktivierten BankCard Mobil auch in der Kartenübersicht direkt unter der BankCard Mobil.
    Die dauerhafte Aktivierung einer BankCard Mobil bedeutet nicht, dass Sie für Zahlungsvorgänge nur diese BankCard Mobil verwenden können. Sie können jederzeit eine andere in der Mobile Geldbörse App vorhandene Karte für eine 30 Sekunden Verwendung (siehe 1) auswählen. Die dauerhafte Aktivierung wird dadurch nicht beendet.

Was ist bei der Bezahlung mit der BankCard Mobil zu beachten?
Bei der Verwendung der BankCard Mobil für einen Zahlungsvorgang ist folgendes zu beachten:

  • Im Vergleich zur kontaktlosen BankCard kann es sein, dass die Handhabung mit dem Mobiltelefon präziser erfolgen muss (abhängig von der Leistung/Position der NFC-Antenne Ihres Smartphones und der POS-Kassen).
  • Warten Sie vor dem Zahlungsvorgang, bis die POS-Kasse den zu bezahlenden Betrag anzeigt.
  • Halten Sie Ihr Smartphone nahe über die NFC-Antenne der POS-Kasse. Die Antenne der POS-Kasse befindet sich in der Regel an der Oberseite beim Display. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte das Kassenpersonal, wo kontaktlos bezahlt werden kann. Achten Sie darauf, dass sich keine Finger zwischen Ihrem Smartphone und der Kasse befinden.
  • Halten Sie Ihr Mobiltelefon so lange an die POS-Kasse (nicht zu schnell wieder wegziehen), bis Sie einen kurzen Piepton der Kasse hören und eine Bestätigung durch kurzes Vibrieren Ihres Smartphones erhalten.
  • Bei Zahlungen unter 25 EUR ist der Zahlungsvorgang erfolgreich beendet; Sie brauchen keine Bezahl-PIN am Terminal eingeben.
  • Bei Zahlungen über 25 EUR werden Sie von der POS-Kasse aufgefordert, die Bezahl-PIN einzugeben. Geben Sie die Bezahl-PIN an der POS-Kasse ein und schließen Sie den Zahlungsvorgang ab.
  • Falls auch nach einigen Sekunden keine Bestätigung erscheint, dann ist die NFC-Antenne in Ihrem Smartphone noch nicht nahe genug an der NFC-Antenne der POS-Kasse. Dies kann insbesondere bei größeren Geräten (z.B. Samsung Note) der Fall sein. Fahren Sie in diesem Fall mit der Rückseite Ihres Smartphones langsam über die POS-Kasse hin und her, ohne das Gerät zu weit zu entfernen, bis Sie die geeignete/optimale Position gefunden haben.
  • Falls die POS-Kasse die Fehlermeldung „Bitte nur eine Karte verwenden“ anzeigt, weist dies auf eine nicht geeignete/optimale Handhabung hin. Versuchen Sie den Bezahlvorgang weiter mit anderer Positionierung zur POS-Kasse.
  • Falls die POS-Kasse eine Fehlermeldung wie „Bitte Karte stecken“ oder „Bitte Chiptransaktion durchführen“ anzeigt, weist dies entweder auf eine nicht geeignete/optimale bzw. zeitgerechte Handhabung oder auf ein überschrittenes Kleinbetragszahlungs-Limit bzw. auf das Überschreiten des kumulierten Betrages von 124 EUR hin. Bitten Sie das Kassenpersonal den Zahlungsvorgang nochmals zu starten.

Was muss bei Kleinbetragszahlungen (Zahlungen unter 25 EUR) beachtet werden?

Sie können bis zur kumulierten Gesamtsumme von 125 EUR in ununterbrochener Reihenfolge Kleinbetragszahlungen (unter 25 EUR) ohne Eingabe der Bezahl-PIN tätigen. Eine Bezahlung von mind. 25 EUR, die die Bezahl-PIN immer erfordert, setzt den Zähler für die Gesamtsumme von 125 EUR zurück. Weiters wird die Gesamtsumme einmal wöchentlich automatisch rückgesetzt.

Falls Sie mit einer Kleinbetragszahlung das Limit von 125 EUR überschreiten würden, zeigt Ihnen die POS-Kasse möglicherweise die Meldung „Karte stecken“ und die Zahlung mit der BankCard Mobil ist nicht möglich. Um die Karte für Kleinbetragszahlungen wieder verwenden zu können, führen Sie entweder eine Zahlung von mind. 25 EUR mit Bezahl-PIN durch oder warten Sie das automatische, wöchentliche Rücksetzen der Gesamtsumme ab.

Was ist speziell bei den Stammkundenprogrammen beim Zahlungsvorgang zu beachten?

An POS-Kassen wird vor dem eigentlichen Zahlungsvorgang eine Stammkundenabfrage durchgeführt, erst danach wird der eigentliche Bezahlvorgang gestartet. (Hinweis: Stammkundenprogramme werden derzeit mit der BankCard Mobil noch nicht unterstützt). Bleiben Sie mit dem Smartphone länger an der POS-Kasse, bis Sie die gewohnte Bestätigung durch die Kasse (kurzer Piepton) und der Mobilen Geldbörse App (Bestätigungsschirm und Vibrieren des Smartphones) erhalten. Dieser Vorgang kann etwas länger dauern, da die POS-Kasse zuerst die o.a. Stammkundenabfrage durchführt und erst danach der eigentliche Bezahlvorgang gestartet wird. Bleiben Sie mit dem Smartphone bis zur Bestätigung an der Kasse, selbst wenn die Kasse die Meldung „Kartenart nicht unterstützt“ anzeigt (diese Meldung bezieht sich nicht auf den Bezahlvorgang).

Muss ich bei einem Zahlungsvorgang Internetverbindung mit meinem Smartphone haben?

Nein, für die Durchführung einer Zahlung ist keine Internetverbindung oder Telefonverbindung erforderlich. Es muss lediglich die NFC-Funktion des Smartphones aktiviert sein.

Auf Ihrem Smartphone werden auf Vorrat Bezahlschlüssel automatisch geladen und gespeichert. Wenn nur noch zwei verfügbar sind, erhalten Sie eine Warnung und mit der nächsten Internetverbindung werden automatisch Bezahlschlüssel nachgeladen.

Wie wird der Zahlungsvorgang ausgelöst? Muss ich bei der Bezahlung sagen, dass ich mit Smartphone bezahlen möchte?

Sagen Sie einfach vor der Zahlung, dass Sie kontaktlos mit Bankomatkarte und Maestro-Funktion bezahlen wollen. Alle NFC- fähigen POS-Kassen in Österreich können ohne Änderungen auch Zahlungen mit der BankCard Mobil akzeptieren. Es handelt sich hier um einen im Handel bereits gut bekannten Ablauf.

3. Sicherheit

Was ist der Aktivierungscode? Wozu benötige ich diesen?

Den Aktivierungscode legen Sie einmalig bei der Bestellung der BankCard Mobil fest. Sie benötigen den Aktivierungscode zur Aktivierung der BankCard Mobil auf Ihrem Smartphone. Er dient zum Schutz und zur Verifikation, dass Sie auch die Bestellerin/der Besteller der Karte sind.

Was passiert, wenn ich meinen Aktivierungscode vergessen oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird der Aktivierungscode im Zuge der Aktivierung drei Mal falsch eingegeben, kann die BankCard Mobil aus Sicherheitsgründen nicht mehr heruntergeladen und aktiviert werden.

Sie können die BankCard Mobil jederzeit in der Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) reaktivieren und so einen neuen Aktivierungscode vergeben.

Was ist die mPIN, und wozu wird sie benötigt?

Die mPIN ist eine 4-stellige Ziffernkombination, die Sie nach der Aktivierung Ihrer BankCard Mobil direkt in der Mobile Geldbörse App selbst festlegen.

Die mPIN wird in der Mobile GeldbörseApp für folgende Aktivitäten benötigt:

  • zur einmaligen Aktivierung der Bezahlung mit der BankCard Mobil
  • zur optionalen dauerhaften Aktivierung der Bezahlung mit der BankCard Mobil
  • zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer Ihrer BankCard Mobil (sobald diese verfügbar ist und per Nachricht angezeigt wird)
  • zum Ändern der mPIN (jederzeit in der App möglich) oder
  • zur Aktivierung der BankCard Mobil (nach einer Deaktivierung)
  • zum Löschen der BankCard Mobil aus der App

Was passiert, wenn ich meine mPIN vergesse oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird die mPIN drei Mal falsch eingegeben, kann die BankCard Mobil aus Sicherheitsgründen nicht weiter verwendet werden. Die BankCard Mobil muss dann reaktiviert werden.

Sie können die BankCard Mobil jederzeit in der MobileBanking App oder im Online Banking unter dem Punkt „Repersonalisierung“ reaktivieren.

Ist die BankCard Mobil auf meinem Smartphone abgespeichert?

Die Daten der BankCard Mobil werden nicht auf dem Smartphone oder der SIM-Karte, sondern im Rechenzentrum des Kartenherausgebers gespeichert. Auf dem Smartphone werden stattdessen für die Bezahlung einmalig gültige Bezahlschlüssel in einem kryptografisch verschlüsselten Speicherbereich (Secure Element) abgelegt. Die für die Bezahlung erforderlichen Bezahlschlüssel werden automatisch mit der Personalisierung (Aktivierung) heruntergeladen und selbstständig aktualisiert. Bei Logout aus der Mobile Geldbörse App werden die Bezahlschlüssel gelöscht und erst beim nächsten Login wieder neu geladen.

Wie ist sichergestellt, dass mein Smartphone nicht für eine unbefugte Zahlung verwendet werden kann?

Standardmäßig ist für die Aktivierung Ihrer BankCard Mobil für jede Zahlung die Eingabe der mPIN in der Mobile Geldbörse App erforderlich (betragsunabhängig). Optional kann die Eingabe der mPIN für Zahlungen von Ihnen deaktiviert werden. Jedenfalls muss bei einer Zahlung ab EUR 25,- immer die Bezahl-PIN an der POS-Kasse verwendet werden, siehe Kleinbetragszahlungen.

Die App überprüft ob eine Displaysperre (z.B PIN, Sicherheitsmuster, Fingerprint) gesetzt ist. Wird diese entfernt, so wird die Bezahlfunktion deaktiviert und kann nur durch Reaktivierung (Repersonalisierung) der BankCard Mobil aufgehoben werden.

Kann ich die Bezahlfunktion vorübergehend deaktivieren?

Sobald Sie sich aus der Mobile Geldbörse App ausloggen, werden sämtliche Bezahlschlüssel am Smartphone gelöscht und die BankCard Mobil kann nicht mehr für Zahlungen verwendet werden. Erst mit dem nächsten Login in die App werden BankCard Mobil und Bezahlschlüssel neu geladen.
Achtung - gilt nicht für die SIM-basierte BankCard Mobil!

Warum muss für das Bezahlen mit der Mobile Geldbörse App die Displaysperre eingerichtet sein?

Unter Android ist eine Displaysperre erforderlich, um die kryptografischen Schlüssel zu schützen, die für die Bezahlfunktion erforderlich sind. Wird die Displaysperre entfernt, so wird die Bezahlfunktion deaktiviert und kann nur durch Reaktivierung (Repersonalisierung) der BankCard Mobil aufgehoben werden.

Was muss ich tun, wenn mein Smartphone (und die SIM-Karte) gestohlen wurde oder ich es verloren habe?

Genau wie bei Ihrer BankCard müssen Sie beim Verlust Ihrer BankCard Mobil Ihre Sorgfaltspflicht wahrnehmen.

  1. Veranlassen Sie umgehend eine Sperre der BankCard Mobil telefonisch unter +43 (0) 50505–25 oder – falls Sie noch Zugriff auf Ihre TANs haben -, mittels OnlineBanking oder MobileBanking.
  2. Tipp: Informieren Sie Ihren Mobilfunkbetreiber umgehend, dass Ihr Gerät gestohlen wurde, um ggfs. die SIM-Karte für das Mobilfunknetz zu sperren.

Funktioniert GeoControl auch bei der BankCard Mobil?

Da die BankCard Mobil ausschließlich sichere Chip-basierte Transaktionen abwickeln kann, ist GeoControl für die BankCard Mobil nicht erforderlich.

4. Wechsel auf neues Smartphone

Kann ich die BankCard Mobil auf ein neues Smartphone „mitnehmen“?

Ja, aber die BankCard Mobil muss bei einem Gerätewechsel reaktiviert (repersonalisiert) werden. Dadurch ist die BankCard Mobil erst zwei Bankwerktage später auf dem neuen Smartphone verwendbar.

Ich habe noch eine alte SIM-basierte BankCard Mobil (bestellt vor 06/2018). Wie kann ich diese mitnehmen?

Da viele aktuelle Smartphones die für NFC-SIM-Karten erforderliche Bibliothek „OpenMobile API“ nicht mehr mitbringen, empfehlen wir einen (kostenlosen) Umstieg auf die neue Version der BankCard Mobil. Löschen Sie dafür Ihre alte BankCard Mobil und bestellen Sie eine neue in unserer MobileBanking App. Siehe dazu

Wie gehe ich am besten vor, wenn ich auf ein neues Smartphone wechsle?

  1. Führen Sie die Repersonalisierung der BankCard Mobil in der MobileBanking App (am alten oder am neuen Smartphone) oder im OnlineBanking durch. Im MobileBanking finden Sie die Funktion unter „Karten/Debitkarten/Funktionen/Repersonalisierung“. Legen Sie einen Aktivierungscode fest, dieser wird später für die Aktivierung der BankCard Mobil am neuen Smartphone benötigt.
  2. Loggen Sie sich am alten Smartphone aus der Mobile Geldbörse App aus. Die am Smartphone gespeicherten Bezahlschlüssel werden damit gelöscht.
  3. Installieren Sie die Mobile Geldbörse App auf Ihrem neuen Smartphone und melden Sie sich an.
  4. Innerhalb von max. 2 Bankwerktagen erhalten Sie auf dem neuen Smartphone eine Benachrichtigung, dass Ihre BankCard Mobil zur Aktivierung bereitsteht.
  5. Klicken Sie auf das „Herunterladen“-Symbol der BankCard Mobil (rechts unten). Sie werden aufgefordert den Aktivierungscode (s. Pkt. 1) einzugeben und eine neue mPIN festzulegen. Bitte verwenden Sie aus Sicherheitsgründen NICHT die Bezahl-PIN Ihrer BankCard Mobil als mPIN.
  6. Ihre BankCard Mobil steht Ihnen somit am neuen Smartphone zur Verfügung und kann ab dem folgenden Bankwerktag verwendet werden.
5. Mobile Geldbörse App

Wohin wende ich mich wenn meine Mobile Geldbörse App nicht funktioniert oder ich Fragen dazu habe?

Bei Fragen zur Mobile Geldbörse App wenden Sie sich bitte an die Online Banking Hotline unter +43 (0) 50505-26100

Meine BankCard Mobil wird in der App ausgegraut dargestellt. Warum?

Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Achten Sie auf das Symbol und die Textinformation zur BankCard Mobil:

„Neue Karte verfügbar“
Eine bislang nicht vorhandene BankCard Mobil steht erstmalig zur Aktivierung bereit oder für eine bereits bestehende BankCard Mobil ist eine Neuausstellung vorhanden.

„Kartenverlängerung verfügbar“
Die Gültigkeit Ihrer bestehenden BankCard Mobil läuft bald ab, eine neu ausgestellte BankCard Mobil mit neuer Gültigkeit steht zur Aktivierung bereit.
Bis zum Ende der Kartengültigkeit kann die bestehende BankCard Mobil weiter verwendet werden.

„Karte deaktiviert“
Sie haben die BankCard Mobil (temporär) deaktiviert. Eine deaktivierte BankCard Mobil kann nicht zum Bezahlen oder zur Bargeldbehebung ausgewählt werden. Sie können die BankCard Mobil über die Mobile Geldbörse App jederzeit wieder aktivieren (mPIN Eingabe erforderlich).

„Karte ist gesperrt“
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer betreuenden Stelle in der Bank Austria auf, oder kontaktieren Sie uns unter +43 (0) 50505-26100.

Weitere Services und Produkte