UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Maecenas

Bank Austria mit dem renommierten Kunstsponsoringpreis Maecenas ausgezeichnet

Die Bank Austria erhält den Kunstsponsoringpreis Maecenas für den in vier Kategorien verliehenen Bank Austria Kunstpreis 2010.

Anton Kolarik (1. Reihe, 4. von rechts), Ressortleiter "Identity and Communications"
der Bank Austria mit der Auszeichnung

Das Kulturengagement der Bank Austria blickt auf eine jahrelange und anerkannte Tradition zurück, der dieser Tage erneut große Anerkennung zuteil wurde. Am 22. November 2011 wurde der Bank Austria Kunstpreis 2010 in der Kategorie „Konzept/Großunternehmen“ mit dem österreichischen Kultursponsoring-Preis Maecenas ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich 168 heimische Unternehmen mit 185 Projekten beworben, die Jury würdigte den Bank Austria Kunstpreis als "kräftige Unterstützung des innovativen Potenzials der Kunst- und Kulturszene in Österreich."

"Das Kultursponsoring bei der Bank Austria hat eine lange Tradition und nimmt einen hohen Stellenwert ein, umso mehr freuen wir uns, dass der neu ins Leben gerufene Bank Austria Kunstpreis schon im ersten Jahr seines Bestehens mit dem renommierten Kunstsponsoringpreis Maecenas ausgezeichnet wurde", unterstreicht Willi Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria. "Der Preis ist eine weitere Bestätigung unseres eingeschlagenen Weges. Daher werden wir auch in Zukunft für die österreichische Kunst- und Kulturszene als Förderer, Ermöglicher und Partner zur Verfügung stehen."

Der Bank Austria Kunstpreis

Der Bank Austria Kunstpreis wurde 2010 erstmals verliehen und zählt – mit insgesamt 218.000 Euro – zu einem der höchst dotietern Kulturförderpreise des Landes. Er wird in den Kategorien Regional, International, Kunstvermittlung und Kulturjournalismus verliehen.

Auszeichnung für herausragendes Kunstpreis-Projekt

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wurde der Bank Austria Kunstpreis auch heuer wieder ausgeschrieben. Zwischen Mai und September 2011 haben 333 Kulturprojekte und -initiativen aus ganz Österreich eingereicht. "Die Qualität der Einreichungen für den Bank Austria Kunstpreis ist hoch, das zeigt auch eines unserer Siegerprojekte des letzten Jahres, Ganymed Boarding, das vor einigen Tagen mit dem begehrten Nestroy-Preis ausgezeichnet wurde", sagt Willi Cernko.

Die hochkarätig besetzte Jury bestehend aus Thomas Angyan (Intendant der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien), Sabine Breitwieser (Chefkuratorin im Museum of Modern Art, New York), Ingried Brugger (Direktorin Bank Austria Kunstforum), Willi Cernko (Vorstandsvorsitzender Bank Austria), Andrea Ecker (Sektionschefin im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur), Herbert Föttinger (Direktor Theater in der Josefstadt), Anton Kolarik (Bank Austria, Leiter Kommunikation), Walter Leiss (Generalsekretär Österreichischer Städtebund), Klaus Albrecht Schröder (Direktor der Albertina) und Thomas Weninger (Generalsekretär Österreichischer Städtebund) ermittelt nun die Gewinner für den Bank Austria Kunstpreis 2011 in den Kategorien Regional, International, Kulturvermittlung und Kulturjournalismus. Die Preisträger werden im Rahmen einer Gala am 24. Februar 2012 im Theater an der Josefstadt bekannt gegeben.