UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Unser kulturelles Engagement

UniCredit – ein europäisches Kulturnetzwerk

Die UniCredit ist in vielen europäischen Ländern mit Tochterbanken präsent. Jede dieser Banken bringt ihre eigene Tradition an kulturellen Partnerschaften und Projekten in die Gruppe ein.

Eine Tradition, die in vielen Ländern mehr als 100 Jahre zurückreicht und damit die UniCredit zu einem der führenden Kulturförderer in Europa macht. Neben der Wahrung von künstlerischen Traditionen geht es dabei vor allem auch um die Förderung junger Kunst – als Ausdruck einer Investition in die Zukunft.

    Thomas Struth, Kunsthistorisches Museum II Wien, 1989
© Thomas Struth


Spiegel der europäischen Kunstgeschichte – die UniCredit Collection
Eines der Kernstücke dieses Engagements ist die Sammlung der UniCredit. Sie umfasst mittlerweile über 60.000 Kunstwerke. Neben den Sammlungen der UniCredit in Italien, der HypoVereinsbank in Deutschland und zahlreicher Banken in Osteuropa sind auch die 9.000 Werke zeitgenössischer österreichischer Kunst der Bank Austria ein Bestandteil dieser europäischen Kunstsammlung. 

Schauplätze für Zeitgenössische Kunst
Neben eigenen Ausstellungsflächen wie der Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung in München, dem Yapi Cultural Centre in Istanbul, dem Spazio Milano, dem Bank Austria Kunstforum in Wien oder dem jüngst eröffneten Pavillon UniCredit in Bukarest – einem deklarierten Zentrum für die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst auf unterschiedlichen Ebenen - arbeitet die Gruppe auch mit führenden Vermittlern zeitgenössischer Kunst zusammen. Dazu zählen das Castello di Rivoli bei Turin, das MAMbo in Bologna oder MART in Trento und Rovereto oder auch die Zagreber Klovicevi Dvori Galerie.

Wie ernst das Engagement für zeitgenössische Kunst genommen wird, unterstreichen zudem Kooperationen mit so wichtigen Schauen wie der Biennale in Venedig (2007) oder der Bukarest Biennale.

Musik überwindet Grenzen
Nicht nur die bildende Kunst, sondern auch die Musik spielt eine wichtige Rolle im kulturellen Netzwerk der UniCredit. Deshalb geht es bei Kooperationen mit der Filarmonica della Scala oder den Wiener Philharmonikern auch darum, im ganz wörtlichen Sinn Grenzen zu überwinden und sie innerhalb der Gruppe in internationale Projekte einzubinden. Sei es im Rahmen von Gastspielen oder von Ausbildungsprojekten wie dem internationalen Musikforum Trenta, wo junge Streichmusiker von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker unterrichtet werden.

Wie wichtig die Qualität der Kooperationspartner auch hier ist, unterstreichen zudem Kooperationen wie die mit der Arena di Verona oder auch dem Slowenischen Philharmonischen Orchester in Ljuibljana.

Ausgezeichnet – Preise für Junge Kunst
Junge Künstler stehen im Focus vieler Projekte der UniCredit. Die Zusammenarbeit mit ihnen ist auch Ausdruck der Überzeugung, dass die Kultur eine wichtige Rolle beim Zusammenwachsen Europas spielt.

Diese Überzeugung spiegelt sich nicht nur in Ausbildungsprogrammen wie dem erwähnten Musikforum Trenta oder der Kooperation mit der Fondazione Agnelli wider, sondern auch in einer Vielzahl von Auszeichnungen, die mit Unterstützung von einzelnen Mitgliedern der Gruppe vergeben werden: z.B. Furla Preis zur Förderung junger Künstler, Jugend Kulturell Förderpreis – in diversen Kategorien - in Deutschland oder der Georg Eisler Preis für junge Kunst aus Österreich.
 
Center of European Excellence
Zusammengefasst zielen alle kulturellen Initiativen der UniCredit darauf ab, künstlerische Professionalität und Qualität mit innovativen Ansätzen und Ideen zu verknüpfen.

Auf diese Weise will die Gruppe einen Beitrag zu einem offenen und toleranten kulturellen Umfeld leisten, das von der regionalen Vielfalt Europas profitiert und die Basis für ein grenzüberschreitendes Kulturnetzwerk darstellt.