UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Mitgliedschaften & Kooperationen

ÖGUT

Die Bank Austria ist Gründungsmitglied der ÖGUT, der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik. Ziele der Gesellschaft sind insbesondere die Initiierung und Förderung von Lösungen, die Umwelt und Wirtschaft nützen sowie die Verbesserung der Gesprächskultur zwischen den gesellschaftlichen Interessensgruppen.

ÖVA

Die Bank Austria ist förderndes Mitglied des ÖVA, des österreichischen Vereins für Altlastenmanagement. Vorrangiges Ziel des ÖVA ist es, integrative Lösungen zur Behandlung und Wiedernutzbarmachung kontaminierter Flächen, so genannter "Altlasten", zu fördern und die auf diesem Gebiet tätigen Fachleute zusammenzuführen.

Arbeitskreis ÖNORM

Ebenso um Brachflächen geht es beim Arbeitskreis der ÖNORM, die sich mit einer neuen Norm beschäftigt, der "Erfassung und Beurteilung des Umweltzustandes bei der Liegenschaftsbewertung –Nachnutzung und Kostenermittlung bei Brachflächen".

Diese ÖNORM soll bei der Bewertung von Brachflächen mit industrieller, gewerblicher oder militärischer Vornutzung und von Brachflächen in städtischen und Siedlungsbereichen sowie Infrastrukturflächen anzuwenden sein. Die Bank Austria ist Mitglied dieses Arbeitskreises.

respACT. austrian business council for sustainable development

Der Verein ist Ansprechpartner in allen Fragen der Umsetzung von Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und Wirtschaftsethik. Er ermöglicht Unternehmen, sich untereinander auszutauschen und gemeinsam für übergreifende Anliegen einzusetzen. Die Bank Austria ist Mitglied.

Energie- und Geldsparinitiative

2005 startete die Energie- und Geldsparinitiative von bauMax, Bank Austria und Lebensministerium. Durch gezielte Information über klimafreundliche Baumaßnahmen und energiesparende Geräte konnte ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Immerhin sind Österreichs Haushalte für rund ein Drittel des CO2-Ausstoßes verantwortlich.

 

 

Cabernet

Das im Jahr 2001 aufgelegte europäische Projekt CABERNET (Concerted Action on Brownfield and Economic Regeneration Network) hat die Errichtung eines europaweiten Kompetenznetzwerkes zum Thema der Rehabilitation von Industriebrachen und der wirtschaftlichen Regeneration in städtischen Ballungsräumen zum Ziel.

UNEP FI

Bereits 1993 unterzeichneten Bank Austria und Creditanstalt die UNEP-Erklärung der Finanzinstitute zur Umwelt und zur nachhaltigen Entwicklung. Über die UniCreditGroup ist die Bank Austria auch weiterhin aktiver Teilnehmer der UNEP FI, der Finanz-Initiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

UNEP CEE Task Force

Auf Mitinitiative der Bank Austria, die als Mitglied der UniCredit Group das führende internationale Bankennetzwerk in der Wachstumsregion Zentral- und Osteuropa (CEE) betreibt, wurde im Rahmen der UNEP eine CEE Task Force geschaffen. Ziel dieser Task Force ist es, das Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Umweltthemen und Bankgeschäften in den CEE-Ländern zu fördern.

Global Compact

Global Compact ist eine vom früheren Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan, ins Leben gerufene internationale Initiative, die durch die Zusammenarbeit von Unternehmen, Gewerkschaften, zivilgesellschaftlichen Organisationen und den Vereinten Nationen weltweit soziale und ökologische Grundsätze unterstützen und fördern will. Die Bank Austria ist über die UniCredit Mitglied von Global Compact.

mehr zu Cabernet

Regeneration von alten Industrieflächen

Industrie, Gemeinden, Land- und Forstwirtschaft: Sie alle benötigen Flächen. Doch Flächen und Böden sind endliche Ressourcen. Zumindest der Rohstoff "Fläche" ist regenerierbar. Brachflächen, also ehemalige, nicht genutzte Industrieflächen, können durch Flächenrecycling wieder nutzbar gemacht werden, die viel zitierte grüne Wiese wird geschont.

Das im Jahr 2001 aufgelegte europäische Projekt CABERNET (Concerted Action on Brownfield and Economic Regeneration Network) hat die Rehabilitation von Industriebrachen zum Ziel.

Die Vision von CABERNET ist die verstärkte Rehabilitation von "Brownfields". Mit Mag. Sultana Gruber, Umweltreferentin der Bank Austria, vertritt eine ausgewiesene Expertin die Bank Austria bei CABERNET.

Ungenutzte Reserven

Der europaweit ständig wachsende Bestand an ungenutzten industriellen Altstandorten hat mehrere Gründe:

  • das Verschwinden ganzer Branchen
  • die Auslagerung von Produktionsstätten ins außereuropäische Ausland;
  • das Fehlen einer breit angelegten, schnellen und nachhaltigen Rehabilitation dieser Altstandorte, um die Flächen wieder nutzen zu können.

Eines der Haupthindernisse für eine Wiedernutzung von industriellen/gewerblichen Brachflächen stellen Verseuchungen des Bodens durch die Vornutzungen dar.

Hilfe von Banken

"Banken können eine große Rolle bei der Revitalisierung von Brachflächen spielen", betont Sultana Gruber. Neben der Finanzierung seien auch die Fragen des beherrschbaren bzw. kalkulierbaren Risikos sowie allfälliger Haftungen zu berücksichtigen.

Förderungen (Förderungsrichtlinien für die Sanierung von Altlasten) stellen wichtige Impulse zur Abwendung von Umweltgefahren und zur Revitalisierung ehemaliger Industriestandorte dar. Und im Bereich zwischen gewinn- und verlustbringenden Projekten erweisen sich öffentlich-private Mischgesellschaften (public-private-partnership, PPP) mit Risikoteilung, abgestimmter Planung und Finanzierung als sehr wirkungsvoll.

mehr zu UNEP CEE Task Force

Nachhaltigkeit für Zentral- und Osteuropa

Die nachhaltige Entwicklung in zentral- und osteuropäischen Banken zu fördern ist eines der zentralen Anliegen der UNEP CEE Task Force.

In Workshops wird Bewusstsein für die ökologischen und sozialen Faktoren im Finanzsektor vermittelt. Regelmäßige Konferenzen helfen den Finanzinstituten beim Austausch von Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen im Bereich Nachhaltigkeit .
Ein großes Projekt ist zudem die Erstellung einer internetbasierten Plattform zur Erleichterung von Umweltrisikoprüfungen im Kreditgeschäft.
Die Bank Austria - innerhalb der UniCredit Group für das Bankgeschäft in Zentral- und Osteuropa verantwortlich - ist Mitglied dieser wichtigen Initiative.