UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Diversity

Vielfalt als Basis für den Unternehmenserfolg

Die Bank Austria beschäftigt eine Vielzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Sprache, Religion, Ausbildung Gesundheitszustands und sexueller Orientierung.

Gegenseitige Achtung, Offenheit und das Anerkennen und Wertschätzen der Unterschiedlichkeiten sind integraler Bestandteil der Unternehmenskultur der Bank Austria und in der Integrity Charter festgehalten, welche für die gesamte UniCredit Gültigkeit hat.

Diversity - Wertschätzung von Unterschiedlichkeit und Individualität
Unter "Diversity" versteht man das Phänomen der Vielfalt, der positiven Berücksichtigung der Verschiedenartigkeit zwischen Menschen betreffend Gender, Hautfarbe, Sprache, ethnisch-kultureller und religiöser Werte, Familienstand, Lebensalter, gesellschaftlichem Status und sexueller Orientierung.

All diese Unterschiede sind in der UniCredit gegeben. Daher gilt es auch, dem Thema Diversity besondere Beachtung zu schenken und in den Unterschieden keinen Nachteil zu sehen, sondern diese Diversität anzuerkennen und wertzuschätzen. Die Potenziale auszuschöpfen, die aus dieser Vielfalt und zugleich Individualität resultieren, lautet unsere Devise.

Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg
Im Vordergrund steht dabei die Erkenntnis, dass die Nutzung aller unterschiedlichen Qualitäten und Talente - sprich: aller Facetten der MitarbeiterInnenpersönlichkeit der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg für die UniCredit ist und nicht bloß wohlwollende soziale Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Neben dem zweifellos wichtigen innerbetrieblichen Aspekt hat Diversity aber auch betriebsextern hohe Bedeutung. Unterschiedlichkeit betrifft alle Menschen einer Gesellschaft.

Vor allem für ein Dienstleistungsunternehmen, wie es die UniCredit darstellt, ist es vom betriebswirtschaftlichen, aber auch vom ethischen und humanitären Standpunkt aus erforderlich, die Diversität seiner Kunden anzuerkennen und im nötigen Ausmaß auf die Kundenbedürfnisse einzugehen.

Aspekte der Vielfalt

Das breite Spektrum der "Diversity", also "Verschiedenartigkeit", wird in der Bank Austria in all ihren Formen berücksichtigt:

Gender
Der Weg der Bank Austria, durch Chancengleichheit von Frauen und Männern (Equality Management) die geschlechtsspezifisch unterschiedlichen Fähigkeiten zu fördern und zu nutzen, ist beispielhaft. Wir schaffen die Rahmenbedingungen, um den hohen Frauenanteil im Unternehmen zu berücksichtigen und das Potenzial qualifizierter Frauen verstärkt zu nutzen.

Kultur
Menschen unterschiedlicher Herkunft, anderer Nationalität oder anderer Religionszugehörigkeit mit ihren verschiedenartigen Sitten und Gebräuchen und ihrer eigenen Sprache Wertschätzung entgegenzubringen, muss im Zeitalter der Globalisierung eine Selbstverständlichkeit sein. So ist partnerschaftliches Verhalten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank Austria ein wichtiges Element der Unternehmenskultur.

Generationen
Die Gegensätze zwischen Jung und Alt sind nicht als negativer Konflikt, sondern als positive Reibung und Auseinandersetzung zwischen den Generationen zu sehen, die für Fortschritt und Weiterentwicklung unabdingbar sind. Die demographische Entwicklung und die Fortschritte der Medizin zeigen uns, dass die Wertschätzung des "Älteren" (auch was die Kundenseite betrifft) zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Gesundheit
Für ein Unternehmen sind gesunde MitarbeiterInnen ein bedeutendes Kapital. Die Bank Austria leistet dafür mit verschiedenen Angeboten und Einrichtungen einiges an Vorsorge und Unterstützung. Wir sehen es aber auch als unsere Aufgabe an, Menschen mit diversen Handicaps zu berücksichtigen, ihre Qualitäten und Fähigkeiten zu fördern und für das Unternehmen optimal einzusetzen.

Wir schaffen entsprechende Rahmenbedingungen bzw. setzen konkrete Maßnahmen für den Umgang mit behinderten Menschen, ohne in diesem Zusammenhang den Kundenaspekt aus den Augen zu verlieren.

Lebensweise
Die Art zu leben ist heute sehr vielfältig: in Ehegemeinschaften und Partnerschaften, mit oder ohne Kinder, in einer "Großfamilie" oder als Single, oder auch in Lebensgemeinschaften mit gleichgeschlechtlicher Orientierung. Je nachdem gibt es auch unterschiedliche Erwartungen und Anforderungen - beim Unternehmen und dessen KundInnen genauso wie bei seinen MitarbeiterInnen.

Rücksichtnahme und Toleranz sind gefragt, um der jeweiligen Situation im Privat-/Familienleben gerecht zu werden. Es bedarf aber auch der richtigen Strategie, um die aus der jeweiligen Situation resultierenden Stärken und Fähigkeiten der Menschen für die Bank Austria zum beiderseitigen Nutzen einsetzen zu können.