UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Häufig gestellte Fragen

Wem gehört das Leasingauto?
Das Fahrzeug gehört der Leasinggesellschaft. Sie nutzen es nur. Nach Vertragsablauf ist das Auto wieder abzugeben (sofern Sie das Fahrzeug nicht ankaufen).

Vertragsende: Schäden am Leasing-Auto
Sollte das Fahrzeug am Vertragsende Schäden aufweisen, die über gewöhnliche Gebrauchsspuren hinausgehen, so können Nachzahlungen auf Sie zukommen. Alle beanstandeten Schäden müssen in einem so genannten Rücknahmeprotokoll aufgenommen und möglichst konkret bezeichnet werden. Informieren Sie sich daher am Besten im Vorfeld darüber, ab wann eine Instandsetzung auf Ihre Kosten erforderlich ist.

Ist ein vorzeitiger Ausstieg aus dem Leasingvertrag möglich?
Leasing ist laufzeitgebunden. Das bedeutet: Eine vorzeitige Vertragsauflösung ist mit Kosten verbunden.

Was ist zu tun, wenn mein Leasingauto gestohlen wird?
Neben der Meldung bei der Polizei, sollten Sie das Fahrzeug sofort abmelden und bei der Versicherung den Kasko-Vertrag stornieren lassen. Melden Sie den Verlust auch unverzüglich der Leasinggesellschaft. Der Vertrag wird zum Schadenstag abgerechnet.

Was passiert, wenn mein Fahrzeug wieder gefunden wird?
Der Versicherungs- bzw. Leasingvertrag lebt wieder auf. Kosten entstehen hier nur für Anmeldekosten auf Seiten der Versicherung.

Was ist bei Totalschaden oder Diebstahl zu beachten?
Nach Diebstahl oder Totalschaden eines Autos zahlen die Versicherungen oft nur den Wiederbeschaffungswert. Dieser Betrag deckt sich aber oft nicht mit dem, was laut Leasingvertrag noch zu leisten ist. Somit entsteht eine Differenz, die vom Kunden zu begleichen ist. Bei einigen Leasinggesellschaften oder KFZ-Versicherungen gibt es mittlerweile im Vertrag die so genannte GAP-Deckung, die dieses Risiko abdeckt. Darauf sollte man achten.

Was sollte im Vertrag auch stehen?

  • Kaufpreis, den die Leasingfirma für das Auto zahlt.
  • Zahlungen, die Sie an die Leasingfirma leisten. (Anzahlung, Depot, etc.)
  • Vertragslaufzeit in Monaten.
  • Monatliche Leasingrate inkl. Umsatzsteuer.
  • Bei Restwert-Leasing: Restwert zum Ende der Vertragslaufzeit inkl. Umsatzsteuer.