UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Der Wiederaufbau

Neuorganisation und Verstaatlichung

Alle österreichischen Finanzinstitute waren 1945 in einer Lage, in der sich wohl selten Banken befunden haben: Sie hatten kaum noch materielle Vermögenswerte. Deshalb wurde im Juli das so genannte Schaltergesetz erlassen. Mit Hilfe der Regierung, die den einzelnen Finanzinstituten Gelddotationen gab, wurden zur Vorbereitung der Schaltereröffnungen Beträge bereitgestellt.

Weitere Etappen zur Wiederherstellung geordneter Zahlungsverhältnisse bildeten das Schillinggesetz (1945, Ablösung der Reichsmark-Währung) und das Währungsschutzgesetz (1947). Die Banken wuchsen langsam wieder in ihre normale Tätigkeit hinein.

Um einer Beschlagnahmung durch die Alliierten zu entgehen, wurde im Juli 1946 das "Erste Verstaatlichungsgesetz" beschlossen. Die Länderbank und die Creditanstalt gingen in das Eigentum der Republik Österreich über.