UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

1970er Jahre

Das Jahrzehnt der ersten Ost-Repräsentanz

In den siebziger Jahren schlossen sich Länderbank und Creditanstalt den neu entstandenen Bankenclubs an: die Creditanstalt dem EBIC (European Business Information Center) und die Länderbank der ABECOR (Associated Banks of Europe). Für beide Banken war die Begleitung des Handels mit den Staaten des Warschauer Pakts (Albanien, Bulgarien, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei, Ungarn UdSSR und DDR) ein wesentlicher Teil ihres Auslandsgeschäfts.

Das Jahr 1975 war schließlich der erste Meilenstein in der erfolgreichen CEE-Geschichte: Die Creditanstalt eröffnete als erste Bank aus dem OECD-Raum eine Repräsentanz in Budapest. Eine Pionierleistung unter der damaligen Voraussetzung noch vollkommen unterschiedlicher Wirtschaftssysteme.

Obwohl die Zentralsparkasse schon jahrzehntelang in ganz Österreich tätig war, konnte sie aber erst auf Grund der in der zweiten Hälfte der 70er Jahre erfolgten legistischen Neuordnung des Kreditwesens auch außerhalb Wiens Zweigstellen eröffnen. Das Credo der "Gemeindesparkasse" lautete: Hinaus aus Wien, hinein in die Bundesländer, weg von der reinen Sparkasse, hin zur Bank. In Niederöstereich und im Burgenland wurden die ersten Zweigstellen eröffnet.