UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Sicherheit beim Autokauf

Vorsicht, Betrug!

Herr H. findet auf einer Internetplattform genau den Wagen, den er sucht: einen Mercedes. Die Freude ist groß, als er den Preis sieht: Das Auto ist um EUR 3.000,- billiger als der Durchschnittspreis. Einziger Haken: Der Wagen steht in England, ist aber für Europa zugelassen (Lenkrad links). Die Übergabeformalitäten klingen vernünftig, der Verkäufer, Mr. Light, weist sich mit eingescannten Personalausweis und Papieren aus.

Mr. Light ist sogar bereit, das Flugticket nach England zu bezahlen, falls Herrn H. der Wagen nicht gefällt. Lediglich eine Anzahlung muss Herr H. überweisen, mittels Bargeldtransfer über Western Union. Herr H., ansonsten durchaus skeptisch, ist sich sicher: Dieser Verkäufer ist seriös, die Papiere weisen ihn sogar als Polizisten aus. Er überweist das Geld und mailt Mr. Light den Überweisungsschein

Doch am Flughafen in England kommt das böse Erwachen: Weder Verkäufer noch Auto sind zu sehen, das Geld ist längst abgehoben und somit verloren.

Der Kauf von Autos über das Internet ist schnell und einfach. Leider wissen das auch Betrüger. Betrugsmaschen gibt es viele, es gibt jedoch auch hier ganz typische Vorgehensweisen.

Tipps für den Autokäufer

Tipp 1: Niemals Bargeldtransfer!
Egal wie günstig das Auto und wie verlockend das ist – Hände weg von Vorabbezahlung. Western Union und andere Anbieter sind nicht für die Überweisung von Bargeld an unbekannte Personen geeignet. Mit dem Einzahlungsbeleg kann jeder abheben, das Geld ist damit verloren und der Betrüger unauffindbar.

Oft versuchen Betrüger, mit einem vermeintlichen Treuhandservice, Versandservice oder auch Logistikservice Vertrauen zu erwecken. Da Internet-Fahrzeugmärkte in den eigentlichen Kaufprozess nicht integriert sind, können sie diesen Service aber gar nicht anbieten.

Mehr Infos:  http://www.sicherer-autokauf.de/bekannte_methoden/index.php?page=3


Tipp 2: Achtung vor gefälschten Dokumenten
Behördliche Dokumente wie Ausweise, Zulassungsbescheinigungen etc. können leicht gefälscht werden. Lassen Sie sich daher immer die Original-Dokumente vorlegen und vergleichen Sie sie z.B. mit der Fahrgestellnummer des besichtigten Fahrzeuges. Nur so können Sie sicher sein, dass die vorgelegten Fahrzeugpapiere und das besichtigte Fahrzeug zusammen gehören.

Stellen Sie auch Ihre eigenen Papiere anderen niemals in elektronischer Form zur Verfügung. Sie könnten für kriminelle Zwecke weiterverwendet werden. Dies betrifft sowohl Fahrzeugdokumente als auch Personalpapiere wie Ausweise oder Bankunterlagen wie z.B. Einzahlungsbelege.

Mehr Infos:  http://www.sicherer-autokauf.de/bekannte_methoden/index.php?page=5


Tipp 3: Achtung bei der Übergabe
Prüfen Sie das Auto genau, um eventuell versteckte Mängel am Fahrzeug zu entdecken. Nehmen Sie eine zweite Person mit - vier Augen sehen besser als zwei. Prüfen Sie alle Dokumente sorgfältig auf Ihre Echtheit. Schließen Sie einen schriftlichen Kaufvertrag ab und bezahlen Sie erst bei Übergabe der vollständigen Papiere und Schlüssel - und des Autos.

Gehen Sie mit größeren Summen nicht allein zur Geldübergabe und vermeiden Sie ungewöhnliche oder verlassene Orte. Am besten erfolgt die Geldübergabe in den Räumen eines Kreditinstitutes.

Mehr Infos:  http://www.sicherer-autokauf.de/bekannte_methoden/index.php?page=6

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Initiative "Sicherer Autokauf im Internet". Die Initiative wurde von den Internet-Fahrzeugmärkten AutoScout24 und mobile.de zusammen mit dem ADAC ins Leben gerufen und wird von der Polizei unterstützt.