Die BankCard Mobil ist Ihre digitale Geldbörse und erlaubt Ihnen das Bezahlen mit dem Smartphone.

Voraussetzungen

  • Android Smartphone

    ab Android Version 4.1 mit NFC-Funktionalität

  • Mobile Geldbörse App

    aus dem Google Play Store herunterladen

  • NFC SIM-Karte

    Die NFC SIM-Karte erhalten Sie direkt bei Ihrem Mobilfunkanbieter (A1, T-Mobile Österreich oder Drei)

  • BankCard Mobil

    Bestellung in der Mobilen Geldbörse mit Plus-Button starten

#

So kommen Sie zu Ihrer BankCard Mobil

  1. Mobile Geldbörse App im Google Play Store herunterladen.
  2. BankCard Mobil Bestellung in der Mobilen Geldbörse mit Plus-Button starten.
  3. NFC SIM-Karte beim Mobilfunkbetreiber bestellen.
  4. BankCard Mobil in der Mobilen Geldbörse aktivieren und verwenden.

Vorteile

  • Kontaktlos bezahlen mit dem Smartphone - keine Plastikkarte mehr notwendig.
  • Weltweit bezahlen an der Bankomat-Kasse oder im Internet mit Maestro SecureCode.
  • Beträge bis EUR 25,- ohne PIN-Eingabe und darüber mit PIN bezahlen - wie bei Ihrer BankCard.
  • Erhöhte Sicherheit durch zusätzliche Funktionen wie zB Wischgeste und hoher Komfort durch die Mitnahme der bestehenden PIN Ihrer BankCard.

Downloads

Kundenrichtlinien
PDF, 178.19kb
Preisblatt
PDF, 59.13kb

BankCard Mobil FAQ

1.Allgemein

Wie komme ich zu meiner BankCard Mobil?

Für die Verwendung der BankCard Mobil benötigen Sie:
- Ein Android (ab Version 4.1) Smartphone (kein BlackBerry, kein Apple iPhone) mit NFC-Funktionalität
- Eine NFC SIM-Karte von A1, T-Mobile Österreich oder Drei. Die NFC SIM-Karte erhalten Sie direkt bei Ihrem Mobilfunkanbieter

Achtung: Die Bestellung zu Smartphones mit Firmen SIM-Karten von A1 ist dzt. nicht möglich!

  • Laden Sie die mobile App zur BankCard Mobil aus dem Google Play Store und installieren Sie diese.
    Die App führt als Erstes einen Eignungstest auf Ihrem Mobiltelefon durch und zeigt Ihnen das Ergebnis an.
    Das Ergebnis umfasst die Eignung des Smartphones, das Vorhandensein einer NFC SIM-Karte und die Eignung des Mobilfunktarifs.
  • Bestellen Sie die BankCard Mobil in der Mobile Banking App oder alternativ im Online Banking (eShop > Konto & Karten > BankCard Mobil).
    Im Zuge der Bestellung wählen Sie einen Aktivierungscode, welchen Sie dann einmalig zum Download und Aktivierung der Karte benötigen.
  • Aktivieren Sie Ihre BankCard Mobil, sobald Sie in der App die Nachricht erhalten „Neue Karte verfügbar“. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

    Setzen Sie nun Ihren selbstgewählten mPIN (4-stellig numerisch). Der mPIN ist ein eigener PIN in der App um gewisse Kartenaktionen (z.B. Anzeige der Kartendetails) durchführen zu können. Für das Bezahlen verwenden Sie – sofern Sie den Bezahl-PIN von Ihrer bestehenden Plastikkarte übernommen haben – den Bezahl-PIN Ihrer bestehenden Plastikkarte oder Sie bekommen auf Wunsch einen neuen 4-stelligen Bezahl PIN.

    Die BankCard Mobil ist sofort einsatzbereit.

Was ist die BankCard Mobil?

Die Bank Austria - wie auch alle großen Bankinstitute in Österreich - bietet zusammen mit den großen österreichischen Mobilfunkanbietern A1, T-Mobile Österreich und Drei einen neuen Service für einfaches kontaktloses Bezahlen an: Die Bankomatkarte mobil. In der Bank Austria wird dieses Produkt unter dem Namen "BankCard Mobil" geführt.

Die BankCard Mobil ist eine virtuelle, vollwertige, sichere Bankomatkarte mit Kontaktlos-Funktion, die verschlüsselt auf der SIM-Karte Ihres Smartphones gespeichert ist. Zum Bezahlen / Beheben muss das Smartphone lediglich an ein NFC-fähige Zahlungsterminal / Geldausgabegerät gehalten werden. Der Ablauf dahinter funktioniert wie eine herkömmliche Bankomatkartenzahlung / Behebung.

Wo kann ich die BankCard Mobil verwenden?

An allen Zahlungsterminals und Geldausgabegeräten , an denen sie die das Kontaktlos-Logo finden und an denen Sie bereits heute mit Ihrer NFC Bankomatkarte kontaktlos zahlen können, können Sie auch die BankCard Mobil zum Bezahlen bzw. Bargeldbeheben verwenden – und das weltweit.

Kann ich meine bestehende Bankomatkarte in die BankCard Mobil übernehmen?

Nein, Ihre bestehende Plastikkarte und die neue BankCard Mobil sind eigenständige Karten. Sie können aber bei der Bestellung der BankCard Mobil den Bezahl-PIN Ihrer Plastikkarte auf die BankCard Mobil übernehmen.

Welchen PIN verwende ich bei meiner BankCard Mobil?

Bei der BankCard Mobil gibt es je Karte 2 unterschiedliche, persönliche vierstellige PINs:

  • den gewohnten Bezahl-PIN (einzugeben am Zahlungsterminal) und zusätzlich
  • einen mPIN, welchen Sie in der App selbst zu jeder Karte bestimmen können und auch nur in der App brauchen.

Wie viel kostet die BankCard Mobil?

Der Kartenpreis wird bis 31.03.2017 nicht verrechnet. Ab 01.04.2017 wird die BankCard Mobil den selben Preis haben wie die physische Karte.

Wie lange ist die Gültigkeit der BankCard Mobil?

Die BankCard Mobil hat - genauso wie Ihre gewohnte Plastikkarte – ein Ablaufdatum (Jahr/Monat). Dieses können Sie bei der Karte in der App in „Kartendetails“ nach Eingabe des korrekten mPIN sehen.

Vor Ablauf Ihrer BankCard Mobil wird Ihnen die durchgeführte Kartenverlängerung direkt in der App angezeigt. Durch Eingabe des korrekten mPIN der bisherigen Karte und Setzen des mPIN der neuen Karte wird die Verlängerung der Karte aktiviert. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

Kann ich die BankCard Mobil auch zum Einkaufen im Internet verwenden?

Ja, dies ist möglich. Voraussetzung ist, dass Ihre BankCard Mobil für Maestro SecureCode registriert ist. Dann können Sie damit bequem und sicher im Internet bezahlen.

Weitere Informationen zur Maestro SecureCode Registrierung, Akzeptanz und Verwendung erhalten Sie unter Maestro Secure Code

Ich möchte die BankCardMobil nicht mehr nutzen, was muss ich tun?

Wenn Sie die BankCard Mobil nicht mehr nutzen wollen, ist die Löschung in der BankCard Mobil App vorzunehmen, und die Karte über Ihre Filiale zu stornieren.

Wie und wo wird der Betrag abgebucht? Über meine Handyrechnung oder direkt vom Konto?

Bezahlte Beträge werden direkt von Ihrem Konto abgebucht.

Auf welchen Smartphones funktioniert die BankCard Mobil?

Derzeit werden nur NFC-Smartphone mit Android 4.1 oder höher unterstützt. Eine Liste mit ausgenommenen Android Smartphones finden sie hier.

Eine Lösung für iPhone/iPad, Windows Phone, Blackberry, Google Nexus ist derzeit nicht verfügbar.

Ist die Gültigkeit der BankCard Mobil abhängig von der Vertragsdauer oder -bindung bei meinem Mobilfunkanbieter?

Nein, die Kartengültigkeit (Ablauf der Karte) und Ihr Mobilfunkvertrag sind voneinander unabhängig. Die BankCard Mobil wird Ihnen von Ihrer Bank Austria zur Verfügung gestellt, der Mobilfunkvertrag von Ihrem Mobilfunkanbieter.

Wenden Sie sich daher bei Fragen zu Ihrer Bezahlkarte immer an Ihre Bank Austria, bei Fragen rund um Ihren Tarif, Ihre SIM-Karte und ggf. Ihr Smartphone immer an Ihren Mobilfunkanbieter.

Kann eine Transaktion auch bei ausgeschaltetem Handy durchgeführt werden?

Diese Möglichkeit ist abhängig von Ihrem Gerätetyp/Modell. Es gibt Modelle, die diese Möglichkeit unterstützen. Bitte setzen Sie sich im Bedarfsfall mit Ihrem Smartphone-Hersteller in Verbindung, um diese Frage zu klären.

Mein Smartphone hat eine „Tap and Pay“ Funktion. Was ist das?

Diese Smartphone-Funktion kann ab Android Version 4.4. zur Verfügung stehen. Mit der "Tap and Pay" Funktion ist es möglich, dass sich Payment Apps am Smartphone registrieren und der Benutzer eine Default App für Mobile Payment festlegen kann.

2.Bezahlvorgang

Wie wähle ich die BankCard Mobil für einen Zahlungsvorgang aus?

Achtung – die NFC Funktion am Handy muss aktiviert sein!
Sie haben 2 Möglichkeiten, eine BankCard Mobil zur Zahlung auszuwählen:

1. Einzelaktivierung:

  • Verwenden Sie eine Ihrer aktivierten Karten durch Wählen des Buttons „Diese Karte verwenden“.
  • Gegebenenfalls müssen Sie – abhängig von Ihren Karteneinstellungen – vorher den korrekten mPIN der Karte eingeben.
  • Danach können Sie mit der gewählten Karte für die Dauer von 30 Sekunden einen Zahlungsvorgang durchführen.
  • Die laufenden 30 Sekunden können Sie durch Wählen des „Verlängern“ Buttons wieder von vorne starten.

2. Dauerhafte Aktivierung:

  • Aktivieren Sie eine BankCard Mobil dauerhaft. Diese Funktion befindet sich in den Kartenoptionen unter dem Punkt „Dauerhafte Kartenfunktion starten“.
  • Gegebenenfalls müssen Sie – abhängig von Ihren Karteneinstellungen – vorher den korrekten mPIN der Karte eingeben.
  • Danach steht die Karte dauerhaft (auch wenn die App nicht läuft und/oder Ihr Smartphone gesperrt ist) für einen Zahlungsvorgang zur Verfügung. Die Einzelaktivierung ist nicht erforderlich.
  • Die dauerhafte Aktivierung einer Karte können Sie jederzeit in den Kartenoptionen der Karte durch Wählen des Punktes „Dauerhafte Kartenfunktion stoppen“ beenden. Diese Funktion finden Sie bei einer dauerhaft aktivierten Karte auch in der Kartenübersicht direkt unter der Karte.
    Die dauerhafte Aktivierung einer Karte bedeutet nicht, dass Sie für Zahlungsvorgänge nur diese Karte verwenden können. Sie können jederzeit eine andere in der App vorhandene Karte für eine 30 Sekunden Verwendung (siehe 1) auswählen. Die dauerhafte Aktivierung wird dadurch nicht beendet.

Was ist bei Bezahlung mit der BankCard Mobil zu beachten?

Bei der Verwendung der BankCard Mobil für einen Zahlungsvorgang ist Folgendes zu beachten:

  • Im Vergleich zu kontaktlosen Plastikkarten kann es sein, dass die Handhabung mit dem Mobiltelefon präziser erfolgen muss (abhängig von der Leistung/Position der NFC-Antenne Ihres Smartphones und des Bezahlterminals).
  • Warten Sie vor dem Zahlungsvorgang, bis das Bezahlterminal den zu bezahlenden Betrag anzeigt.
  • Halten Sie Ihr Smartphone mit der Rückseite nahe über die NFC-Antenne am Bezahlterminal. Legen Sie Ihr Smartphone dabei nicht direkt auf das Terminal, sondern halten Sie einen Abstand von ca. 2 cm. Die Antenne des Terminals befindet sich in der Regel an der Oberseite des Terminals beim Display. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte das Kassenpersonal, wo kontaktlos bezahlt werden kann. Achten Sie darauf, dass sich keine Finger zwischen Ihrem Smartphone und dem Terminal befinden.
  • Halten Sie Ihr Mobiltelefon so lange ans Terminal (nicht zu schnell wieder wegziehen), bis Sie einen kurzen Piepton des Bezahlterminals hören und eine Bestätigung durch kurzes Vibrieren Ihres Smartphones erhalten.
  • Bei Zahlungen unter 25 EUR ist der Zahlungsvorgang erfolgreich beendet; Sie brauchen keinen Bezahl-PIN am Terminal eingeben.
  • Bei Transaktionen über 25 EUR werden Sie vom Terminal aufgefordert, den Bezahl-PIN am Terminal einzugeben. Geben Sie den Bezahl-PIN am Terminal ein und schließen Sie den Zahlungsvorgang ab.
  • Falls auch nach einigen Sekunden keine Bestätigung erscheint, dann ist die NFC-Antenne in Ihrem Smartphone noch nicht nahe genug an der NFC-Antenne des Terminals. Dies kann insbesondere bei größeren Geräten (z.B. Samsung Note) der Fall sein. Fahren Sie in diesem Fall mit der Rückseite Ihres Smartphones langsam über dem Terminal hin und her, ohne das Gerät zu weit vom Terminal zu entfernen, bis Sie die geeignete/optimale Position gefunden haben.
  • Falls das Terminal die Fehlermeldung „Bitte nur eine Karte verwenden“ anzeigt, weist dies auf eine nicht geeignete/optimale Handhabung hin. Versuchen Sie die Transaktion weiter mit anderer Positionierung zum Terminal.
  • Falls das Terminal eine Fehlermeldung wie „Bitte Karte stecken“ oder „Bitte Chiptransaktion durchführen“ anzeigt, weist dies auf eine nicht geeignete/optimale bzw. zeitgerechte Handhabung hin. Bitten Sie das Kassenpersonal den Zahlungsvorgang nochmals zu starten.

Was ist speziell bei den Stammkundenprogrammen bei den REWE Filialen (Billa, Merkur, Penny, BIPA, ADEG, AGM) beim Zahlungsvorgang zu beachten?

An Kassen in Filialen der REWE Gruppe führt das Bezahlterminal vor dem eigentlichen Zahlungsvorgang eine Stammkundenabfrage durch.

Bleiben Sie aber mit dem Smartphone länger am Terminal, bis Sie die gewohnte Bestätigung durch das Terminal (kurzer Piepton) und der App (Bestätigungsschirm und Vibrieren des Smartphones) erhalten.

Dieser Vorgang kann etwas länger dauern, da das Terminal zuerst die o.a. Stammkundenabfrage durchführt und erst danach der eigentliche Bezahlvorgang gestartet wird.

Bleiben Sie mit dem Smartphone bis zur Bestätigung am Bezahlterminal, selbst wenn das Bezahlterminal die Meldung „Kartenart nicht unterstützt.“ anzeigt (diese Meldung bezieht sich nicht auf den Bezahlvorgang).

Die Stammkundenprogramme werden derzeit nicht unterstützt!

Muss ich bei einem Zahlungsvorgang Internetverbindung haben?

Nein, für die Durchführung einer Zahlung ist keine Internetverbindung erforderlich. Es muss lediglich die NFC-Funktion muss aktiviert sein.

Wie wird der Zahlungsvorgang ausgelöst? Muss ich bei der Bezahlung sagen, dass ich mit Smartphone bezahlen möchte?

Sagen Sie einfach vor der Zahlung, dass Sie kontaktlos mit Bankomatkarte bezahlen wollen. Alle NFC fähigen Zahlungsterminals in Österreich können ohne Änderungen auch Zahlungen mit der BankCard Mobil akzeptieren. Es handelt sich hier um einen im Handel bereits gut bekannten Ablauf.

3.Sicherheit

Was ist der Aktivierungscode? Wozu benötige ich diesen?

Den Aktivierungscode legen Sie bei der Bestellung der BankCard Mobil fest. Sie benötigen den Aktivierungscode zur Aktivierung der BankCard Mobil auf Ihrem Smartphone. Er dient zum Schutz und zur Verifikation, dass Sie auch der/die Besteller/In der Karte sind.

Was passiert, wenn ich meinen Aktivierungscode vergesse oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird der Aktivierungscode im Zuge der Aktivierung drei Mal falsch eingegeben, kann die BankCard Mobil aus Sicherheitsgründen nicht mehr heruntergeladen und aktiviert werden.

Sie können die BankCard Mobil jederzeit in der Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) reaktivieren lassen.

Was ist der mPIN, und wozu wird er benötigt?

Der mPIN ist eine 4-stellige Ziffernkombination, die Sie nach der Aktivierung Ihrer BankCard Mobil direkt in der App selbst festlegen.

Der mPIN wird in der App für folgende Aktivitäten benötigt:

  • zum Aktivieren der Karte
  • zur Anzeige der vollständigen, sonst geschützten Kartendaten wie Kartennummer, Ablaufjahr und -monat, CVC2 (z.B. zur Verwendung im e-Commerce)
  • zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer Ihrer BankCard Mobil (sobald diese verfügbar ist und per Nachricht angezeigt wird)
  • zur Freigabe von weiteren Kleinbetragszahlungen, wenn die App Sie dazu auffordert
  • zum Ändern des mPIN (jederzeit in der App möglich)
  • zum Rücksetzen des Anmeldemusters der App, oder
  • zum Löschen der BankCard Mobil auf dem „Secure Element“ auf Ihren Wunsch hin (z.B. vor Weitergabe der SIM-Karte an einen neuen Vertragsinhaber)

Was passiert, wenn ich meinen mPIN vergesse oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird der mPIN drei Mal falsch eingegeben, kann die BankCardMobil aus Sicherheitsgründen nicht weiter verwendet werden.

Sie können die BankCard Mobil jederzeit in der Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) reaktivieren lassen.

Sieht der Mobilfunkbetreiber meine Umsätze?

Nein, diese Informationen sind dem Mobilfunkanbieter nicht zugänglich. Die BankCard Mobil und Ihre Transaktionen befinden sich in einem eigenen Speicherbereich auf der SIM-Karte (siehe „Secure Element“), auf den der Mobilfunkanbieter keinen Zugriff hat.

Warum fordert mich die App ab und zu auf, den mPIN eingeben?

Sie können bis zur Gesamtsumme von 125 EUR in ununterbrochener Reihenfolge Kleinbetragszahlungen (unter 25 EUR) ohne Eingabe des Bezahl-PIN tätigen. Die Kontrolle dieser Grenze wird Ihnen von der App zur BankCard Mobil abgenommen, indem die App Sie rechtzeitig vor Erreichen der 125 EUR Grenze auffordert den mPIN zur betreffenden Karte in der App einzugeben. Danach wird die Summierung wieder bei Null begonnen (Internetverbindung vorausgesetzt).

Der mPIN ist aber kein Ersatz für den Bezahl-PIN. Der Bezahl-PIN ist - unabhängig von den o.a. Grenzen – bei jeder Zahlung über 25 EUR am Terminal einzugeben. In diesem Fall wird die o.a. Summe automatisch wieder auf Null zurückgesetzt. und eine etwaige mPIN Eingabe nach App-Aufforderung entfällt.

Wo auf meinem Android Smartphone ist die BankCard Mobil abgespeichert?

Die BankCard Mobil wird auf der NFC SIM-Karte in einem verschlüsselten Bereich („Secure Element“) sicher gespeichert. Das sogenannte „Secure Element“ ist ein sicherer, kryptografisch abgesicherter Speicherbereich auf der NFC-SIM-Karte. Den Schlüssel zu diesem Datensafe hat nur die Bank.

Kann ich die Bezahl-App vor dem Zugriff Dritter schützen?

Ja, Sie haben die Möglichkeit in den App-Einstellungen ein Anmeldemuster (ähnlich dem Muster beim Einstieg in Ihr Android Smartphone) zu definieren, das nur Sie kennen.

Dieses können Sie jederzeit bei Bedarf zurücksetzen, ändern oder wieder abschalten. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

Welche Kartendetails können auf dem Smartphone angezeigt werden und wie werden diese geschützt?

Sie sehen in der App die gleichen Details zur Karte wie bei der NFC-(Plastik-)Karte. „Kritische“ Elemente wie Kartennummer, Ablaufjahr und -monat, CVC2 werden erst nach korrekter Eingabe des mPIN sichtbar.

Was muss ich tun, wenn mein Handy (und die SIM-Karte) gestohlen wurde oder ich es verloren habe?

Genau wie bei Ihrer herkömmlichen Bankomat (Plastik-)karte müssen Sie beim Verlust Ihrer BankCard Mobil Ihre Sorgfaltspflicht wahrnehmen.

  1. Informieren Sie Ihren Mobilfunkbetreiber umgehend, dass Ihr Gerät gestohlen wurde. Die SIM-Karte wird für das Mobilfunknetz gesperrt.
  2. Veranlassen Sie umgehend eine Sperre der BankCard Mobil mittels Online Banking oder telefonisch unter +43 (0) 50505–25

Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge besonders sorgfältig.

Funktioniert GeoControl auch bei der BankCard Mobil?

Da die BankCard Mobil ausschließlich sichere Chip-basierte Transaktionen abwickeln kann, ist GeoControl für die BankCard Mobil nicht erforderlich.

4.NFC SIM-Karte / Mobilfunkanbieter

Was kostet die neue NFC SIM-Karte?

Der einmalige Tausch Ihrer bestehenden SIM auf die neue NFC SIM-Karte ist gratis. Für etwaige weitere Täusche (z.B. aufgrund SIM-Defekt) setzen Sie sich bitte mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung.

Wie komme ich zu meiner neuen NFC SIM-Karte?

Der Weg zu Ihrer neuen NFC SIM-Karte ist abhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter:

A1: Nach der Bestellung Ihrer BankCard Mobil werden Sie von A1 per SMS informiert, wie Sie zu Ihrer neuen NFC SIM-Karte gelangen (A1 Shop oder Postweg) und den Tausch durchführen können.

Drei: Aktivieren Sie bei Ihrem Drei Privatkunden-Tarif die Tarifoption „3Geldbörse“. Sie können die NFC SIM-Karte danach in jedem Drei-Shop abholen und tauschen.

T-Mobile: Sie können die NFC SIM Karte unabhängig von der Bestellung bei der Bank in einem Shop oder an der Service Line tauschen.

Wenn die SIM-Karte gesperrt wird, wird dann auch die BankCard Mobil gesperrt?

Nein, die Sperre der SIM-Karte („SIM-Sperre“) durch Ihren Mobilfunkanbieter sperrt zwar die SIM im Mobilfunknetz: Sie können sich mit dieser SIM nicht mehr ins Mobilfunknetz einwählen bzw. telefonieren, Nachrichten versenden und online gehen.

Die BankCard Mobil ist von einer SIM-Sperre aber niemals betroffen, da es sich um einen eigenen Speicherbereich auf der SIM-Karte (siehe „Secure Element“) handelt, auf welchen der Mobilfunkanbieter keinen Zugriff hat.

Die Sperre der BankCard Mobil („Kartensperre“) kann nur von der Bank Austria durchgeführt werden. Umgekehrt kann die Bank Austria auch niemals eine SIM-Sperre veranlassen bzw. durchführen.

Muss ich einen bestimmten Tarif haben, um die BankCard Mobil nutzen zu können?

Um die BankCard Mobil nutzen zu können, müssen Sie über einen Privat- oder Firmenkundenvertrag verfügen, welcher monatlich abgerechnet wird. A1,T-Mobile Österreich und Drei unterstützen sowohl Privat- wie auch Firmenkundentarife. Abhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter kann es weitere Voraussetzungen geben. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung, um die tariflichen Voraussetzungen im Detail zu klären.

Ich habe einen Pre-Paid Vertrag? Kann ich die BankCard Mobil nutzen?

Derzeit ist die Aktivierung der BankCard Mobil für Pre-Paid Kunden noch nicht unterstützt. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Kontakt, um nähere Information zu erhalten.

Kann mein Mobilfunkanbieter meine BankCard Mobil sperren?

Nein, die Sperre der BankCard Mobil („Kartensperre“) kann nur von der Bank Austria durchgeführt werden. Die BankCard Mobil befindet sich in einem eigenen Speicherbereich auf der SIM-Karte (siehe „Secure Element“), auf welchen der Mobilfunkanbieter keinen Zugriff hat.

Was muss ich tun, wenn ich meinen Handyvertrag weitergebe?

Wenn Sie Ihren Mobilfunkvertrag inklusive SIM-Karte weitergeben, müssen Sie beachten, dass sich auf Ihrer SIM-Karte mobile Bezahlkarte(n) befinden. In diesem Fall müssen Sie alle auf der SIM-Karte befindlichen Bezahlkarte(n) in der App löschen. Die Funktion zum Löschen einer Karte finden Sie in der App bei den Kartendetails.

Die gelöschten mobilen Bezahlkarte(n) können Sie jederzeit in der Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) auf eine neue SIM-Karte in einem neuen Smartphone (vorausgesetzt die technische Eignung ist gegeben) neu ausstellen lassen.

Wenn ich den Mobilfunkanbieter wechsle: Muss die BankCard Mobil neu aufs Smartphone geladen werden?

Der Wechsel zu einem neuen Mobilfunkanbieter bedingt – unabhängig von der Mitnahme der Rufnummer – dass Sie eine neue SIM-Karte erhalten. Bitte weisen Sie in diesem Fall Ihren Mobilfunkanbieter darauf hin, dass Sie wieder eine NFC-SIM-Karte benötigen.

Vor Beenden Ihres bestehenden Mobilfunkvertrags müssen Sie alle auf der noch aktuellen SIM-Karte befindliche Bezahlkarte(n) löschen. Die Funktion zum Löschen einer Karte finden Sie in der App bei den Kartendetails.

Nach Aktivierung Ihrer neuen SIM bei Ihrem neuen Mobilfunkanbieter können Sie Ihre mobilen Bezahlkarte(n) jederzeit über die Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) auf die neue SIM-Karte neu ausstellen zu lassen. Voraussetzung ist, dass für das Smartphone die technische Eignung gegeben ist.

Wenn ich das Smartphone wechsle: Muss die BankCard Mobil neu aufs Smartphone geladen werden?

Da die BankCard Mobil auf der SIM gespeichert wird und Sie diese SIM auf Ihrem neuen Smartphone weiterverwenden, muss die BankCard Mobil nicht neu geladen werden.

Legen Sie Ihre bestehende SIM-Karte im neuen Smartphone ein und laden Sie Ihre App zur Nutzung der BankCard Mobil aus dem Google PlayStore. Die App erkennt in diesem Fall, dass bereits Karte(n) auf der SIM vorhanden sind und fordert Sie auf, den mPIN zu den Karte(n) einzugeben. Diese mPIN Eingabe(n) dienen zu Ihrer Sicherheit. Damit werden die vorhandenen Karten wieder aktiviert und können sofort danach genutzt werden.

Was muss ich bei einem SIM-Tausch beachten?

Alle auf der alten SIM-Karte aktivierten BankCard Mobil Karten müssen vor dem SIM-Tausch in der App gelöscht und/oder die alte SIM-Karte vernichtet werden.

Anmerkung: Vergessen Sie nicht, Telefonkontakte, die sie auf der zu tauschenden SIM-Karte gespeichert haben, auf die neue SIM-Karte zu übernehmen. Die Mitarbeiter im Mobilfunk-Shop können Ihnen dabei helfen.

Kann die Bank Austria eine Sperre meines Mobilfunkvertrags (der SIM) einleiten?

Nein, die Bank Austria betreut das Produkt mobile Zahlkarte und hat keinen Einfluss auf Ihren Mobilfunkvertrag bzw. SIM-Sperren.

Was muss ich tun, wenn meine SIM-Karte defekt ist?

Im Falle eines SIM-Defekts, der einen SIM-Wechsel bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach sich zieht, stellen Sie sicher, dass Ihre alte, defekte SIM-Karte vernichtet wird. Zur Sicherheit informieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter, dass Sie im Zuge des SIM-Wechsels wieder eine NFC SIM-Karte benötigen.

Nach Aktivierung Ihrer neuen SIM bei Ihrem neuen Mobilfunkanbieter können Sie Ihre mobilen Bezahlkarte(n) jederzeit in der Mobile Banking App oder im Online Banking (Repersonalisierung) auf die neue SIM-Karte neu ausstellen zu lassen. Voraussetzung ist, dass für das Smartphone die technische Eignung gegeben ist.

Was muss ich tun, wenn ich von meinem Mobilfunkanbieter eine neue Rufnummer auf der gleichen SIM-Karte erhalte?

In diesem Fall müssen Sie nichts tun, die SIM-Karte bleibt die gleiche und Sie sind unter der neuen Rufnummer erreichbar. Sie können die auf der SIM-Karte befindlichen mobilen Bezahlkarte(n) weiter verwenden.

5.App

Wohin wende ich mich wenn meine App nicht funktioniert oder ich Fragen dazu habe?

Bei Fragen zur App wenden Sie sich bitte an die Online Banking Hotline +43 (0) 50505-26100

Meine BankCard Mobil wird in der App plötzlich in einem anderen Kartendesign dargestellt. Warum?

Dies kann vorkommen, wenn Ihre BankCard Mobil neu ausgestellt wurde (z.B. nach Verlängerung oder nach Neuausstellung) und sich das aktuelle Kartendesign geändert hat

Meine BankCard Mobil wird in der App ausgegraut dargestellt. Warum?

Dies kann unterschiedliche Gründe haben, achten Sie auf das Symbol und die Textinformation zur Karte:

„Neue Karte verfügbar“
Eine bislang nicht vorhandene Karte steht erstmalig zur Aktivierung bereit oder für eine bereits bestehende Karte ist eine Neuausstellung vorhanden.

„mPIN Eingabe erforderlich“
Für die Karte ist eine mPIN Eingabe erforderlich, da Sie eine gewisse Summe von Kleinbetragszahlungen ohne Bezahl-PIN durchgeführt haben.
Zur Erinnerung: Kontaktlose Kleinbetragszahlungen unter 25 EUR in ununterbrochener Reihenfolge sind bis zur maximalen Höhe von 125 EUR erlaubt. Spätestens dann müssen Sie den mPIN eingeben oder Sie bezahlen dazwischen einmal über 25 EUR (mit Eingabe Bezahl-PIN am Terminal).

„Kartenverlängerung verfügbar“
Die Gültigkeit Ihrer bestehenden BankCard Mobil läuft bald ab, eine neu ausgestellte Karte mit neuer Gültigkeit steht zur Aktivierung bereit.
Bis zum Ende der Kartengültigkeit kann die bestehende Karte weiter verwendet werden.

„Karte deaktiviert“
Sie haben die Karte (temporär) deaktiviert. Eine deaktivierte Karte kann nicht zur Zahlung ausgewählt werden. Sie können die Karte über die App jederzeit wieder aktivieren (mPIN Eingabe erforderlich).

„Karte ist gesperrt“
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer betreuenden Stelle in der Bank Austria auf, oder kontaktieren Sie uns unter +43 (0) 50505-26100

"