UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Kunst & Geld

Nicht nur für Reiche

Wer das nötige Interesse mitbringt, der hat die Chance auf zweierlei: Auf Freude an der Kunst und den erworbenen Kunstwerken und auf ein wachsendes Vermögen.

"Qualität, Aktualität und Innovationsgeist sind beim Erwerb zeitgenössischer Kunst maßgeblich", betont Ariane Neuberger, Leiterin der Kunstsammlung der Bank Austria. "Um dies richtig beurteilen zu können, sind sowohl Kenntnisse der Kunstgeschichte als auch des aktuellen Kunstmarkts notwendig; beim Erwerb von Kunstwerken wird daher Unterstützung durch einen Berater mit entsprechendem Fachwissen oft sinnvoll sein."

    Herrmann Nitsch
"Schüttbild"

Zweifacher Gewinn

Engagement am Kunstmarkt beginnt mit kleinen Investments in Höhe von wenigen tausend Euro. "Kunst bietet der Sammlerin bzw. dem Sammler zwar keine laufende Rendite, aber eine Art ästhetische Verzinsung durch die Auseinandersetzung mit der Kunst. Und auch eine Wertsteigerung, sofern qualitätsbewusst angekauft wird", beschreibt Ariane Neuberger das Kunstinvestment.

Auch wenn immer wieder Rekordmeldungen die Schlagzeilen bestimmen: Man muß nicht Multi-MillionärIn sein, um in Kunst zu investieren. Im Gegenteil: Ein sinnvolles Engagement beginnt mit kleinen Investments in Höhe von wenigen tausend Euro.

Einfache Regeln beachten

NeueinsteigerInnen auf dem Kunstmarkt sollten einige Ratschläge beachten: sich gründlich informieren, lieber weniger – dafür hochwertigere – Kunstwerke kaufen, bevorzugt in heimische Kunst investieren, durch Fehlschläge nicht entmutigen lassen – und alle Tipps und Hinweise einfach ignorieren, wenn man aus Freude ein bestimmtes Stück einfach erwerben will.