UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Tipps zur Budgetplanung

Am Anfang steht der Kassasturz

   

Jetzt heißt es: Zähne zusammenbeißen – und ehrlich sein. Denn am Anfang steht der Finanzcheck.

Jede vernünftige Finanzplanung startet mit einer Bestandsaufnahme.

Verschaffen Sie sich zunächst einen groben Überblick über Ihre Finanzen. Nutzen Sie dazu einfach unseren  Finanz-Kalkulator.

 


An alle Ausgaben denken

Am Anfang steht natürlich Ihr Einkommen – eventuell auch das Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin. Danach listen Sie alle wiederkehrenden festen Zahlungen, wie z.B. Miete, Telefon, Strom, Gas, Kfz-Kosten und andere Zahlungsverpflichtungen, auf. Vergessen Sie nicht auf jene Ausgaben, die vierteljährlich, halbjährlich oder gar nur jedes Jahr anfallen.

Tipp: Am einfachsten können Sie alle Ausgaben erfassen, wenn Sie die Kontoauszüge der vergangenen 12 Monate durchsehen. Auch alte Rechnungen helfen, Klarheit über die Ausgaben zu erhalten.

Durchschnittswert berechnen

Bei einigen veränderlichen Ausgaben - hierzu zählen Lebensmittel, Kleidung, Freizeit und ähnliches - genügt zunächst eine Schätzung. So ermitteln Sie Ihr frei verfügbares Einkommen.

Kaum Spielraum übrig? Dann sollten Sie genauer hinschauen. Der Budgetplaner (rechts in der Toolbox) hilft Ihnen dabei!