UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Einkaufstrend: Online-Rabatte

Schnäppchenjagd im Internet

Schnäppchen online suchen und offline innerhalb seiner Region mittels Gutscheinen einlösen? "Grouponing" macht das möglich.

Die internationale Schnäppchen-Webseite Groupon gilt mittlerweile als das am schnellsten wachsende Unternehmen im Internet. Im Rahmen einer rekordverdächtigen Finanzierungsrunde hat das Unternehmen rund 735 Millionen Euro eingesammelt. Das ist eine der höchsten Summen, die ein Start-up je erhalten hat. Von Andrew Mason im November 2008 gegründet, ist das Unternehmen nach eigenen Angaben in 35 Ländern aktiv, und hat über 50 Millionen registrierte Nutzer. In Österreich ist das regionale Angebot unter groupon.at abrufbar.

Das Prinzip: Gruppenrabatt
Der Begriff "Groupon" ist aus dem englischen Wort für Gruppe ("group") und dem französischen Wort für Gutschein ("coupon") entstanden. Mitglieder müssen hierbei lediglich ihre E-Mailadresse und Stadt oder Postleitzahl angeben. Rabatt-Coupons können beispielsweise auch über das Handy bezogen werden.

Das Prinzip dieser Angebotsseiten ist einfach: Ob Autowäsche, Kinotickets oder ein Abendessen beim Szeneitaliener ums Eck, jeden Tag gibt es speziell auf einzelne Regionen zugeschnittene Angebote, die in Form von Gutscheinen erhältlich sind. Die Schnäppchenpreise lassen sich aber nur realisieren, wenn sich genügend Käufer für ein Angebot finden – das Prinzip eines klassischen Gruppenrabatts.

Preise unbedingt vergleichen
Die schöne neue Online-Gutschscheinwelt hat aber auch ihre Haken: Die Gutscheine sind oft nur befristet gültig oder an festen Terminen einlösbar. Damit wird ein Preisvergleich zumindest erschwert. Genau hinsehen heisst es auch in punkto Datenschutz. Manche Anbieter übertragen Kundendaten unverschlüsselt. Hier gibt es nur einen Rat: Hände weg!

Prospekte online durchstöbern
Wer sich vorab informieren will, welche Schnäppchen es in der Nähe seines Wohnortes gibt, braucht künftig keine Werbeprospekte mehr zu durchstöbern. Ein Klick auf eines der Prospektportale wie Allesnebenan.de, Kaufda.de oder MeinProspekt.de genügt. Bereits auf der Startseite kann man seine Postleitzahl oder seinen Ort eingeben und erhält einen Plan mit Unternehmen in der Nähe, eine Liste mit aktuellen Prospekten, Angeboten, Gutscheinen sowie Rabatt- und Sonderaktionen in seiner Umgebung.

Branchen und Kategorien wie "Essen und Trinken" oder "Drogerie und Kosmetik" helfen bei der Suche. Häufig werden diese durch Detailangaben wie Entfernung zum Standort des Nutzers, Angebotsdauer und Kundenbewertungen ergänzt. Allerdings: Die meisten Prospektportale funktionieren bisher nur in Deutschland.