UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Finden Sie Ihre Bank Austria Filiale
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Unternehmensanleihen & Schuldscheindarlehen

Durch die Emission einer Anleihe (= Schuldverschreibung) generieren Unternehmen langfristige Mittel, die bei fixer Verzinsung einmal jährlich (das ist die Regel) oder bei variabler Verzinsung halbjährlich oder quartalsmäßig verzinst werden und erst am Ende der Laufzeit zurückzuzahlen sind. Neben marktkonformen Kosten besteht ein wesentlicher Vorteil dieser Finanzierungsform darin, dass durch die Platzierung einer Anleihe das Finanzierungsportfolios des Unternehmens verbreitert, Kreditlinien bei Hausbanken geschont und dadurch die Flexibilität bei kurzfristigen Liquiditätserfordernissen erhöht werden. Nicht zuletzt ist mit der Begebung einer Anleihe auch eine Publizitätswirkung verbunden, die für Marketingzwecke genutzt werden kann.

Für welche Firmen eignen sich Unternehmsanleihen?

Unternehmen mit Bilanzsummen größer als EUR 200 Mio. Die Unternehmen sollten einen hohen Bekanntheitsgrad, eine solide Bonität und/oder eine vermarktbare "Investment Story" vorweisen können.

Welche Services bieten wir Ihnen?

Die Bank Austria ist dank ihrer Einbindung in die weltweit tätige UniCredit Group in der Lage, Inlandsanleihen ebenso wie großvolumige internationale Anleihen zu strukturieren und zu platzieren. Die Emissionsexperten sind mit allen Varianten einer Emission, ob als Privatplatzierung oder öffentliche Anleihe vertraut, sowohl als klassische Anleiheformen (fix- oder variabel verzinste Anleihen), hybride Anleiheformen (Convertibles, Hybrids) oder strukturierte Anleiheformen (Callable, Index linked Bonds, CMS Structures). Ausgehend vom Finanzierungsbedarf des Unternehmens und der Mittelverwendung des Anleiheerlöses wird das optimale Produkt entwickelt.

Neben den oben erwähnten Anleiheformen können auch Schuldscheindarlehen sowohl am österreichischen als auch am internationalen Markt platziert werden. Dies sind fix und/ oder variabel verzinste Darlehen mit standardisierte Dokumentation die jeweils in mehreren Laufzeiten während einer Vermarktungsperiode von mehreren Wochen institutionellen Anlegern (Banken, Fonds, Versicherungen) angeboten werden.

Analyse, Konditionierung, Vertragsgestaltung, Abwicklung und Verkauf einer Emission werden unter der Koordination eines Emissionsspezialisten der Bank Austria in Zusammenarbeit mit einem Expertenteam der UniCredit durchgeführt.

Voraussetzungen für diese Art der Unternehmensfinanzierung

Voraussetzung für die "Kapitalmarktfähigkeit" einer Anleihe ist neben einem Emissionsvolumen von mindestens EUR 50 Mio.(Anleihe) bzw. EUR 20 Mio. (SSD) vor allem die Bereitschaft zu einer sog. "Due Diligence", in deren Rahmen die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Emittentin geprüft werden, einer Unternehmensanalyse sowie Transparenz betreffend Unternehmenszahlen und -stratgie.