UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Konjunktur

Cover Konjunktur Österreich Konjunktur, Jänner 2017

Erholung der österreichischen Wirtschaft hält 2017 an

  • Deutliche Belebung zum Jahresende - Wachstumsprognose für 2017 auf 1,6 Prozent erhöht
  • Inflation weiter im Aufwärtstrend - Kommende Monate bringen weiteren Teuerungsanstieg
  • Einzelhandelsumsätze nehmen weiter zu - Plus von 1,5 Prozent 2016 in Sicht
  • Arbeitslosenquote zum Jahreswechsel verbessert - 2017 etwas höhere Arbeitslosenquote zu erwarten
  • Industrie mit starkem Jahresendspurt - Solides Industriewachstum hält zu Jahresbeginn 2017 an

 

Stand: 3. Jänner 2017.

Weitere Artikel zur Österreich Konjunktur finden Sie auf dem Portal "Wirtschaft Online"

Über die Publikation Österreich Konjunktur 

Die Publikation Österreich Konjunktur beinhaltet aktuelle Prognosen für die österreichische Wirtschaft und für die wichtigsten Indikatoren die letztverfügbaren Daten, zum Teil auch in Grafiken. Die wichtigsten Indikatoren werden auch laufend kommentiert und ihre Auswirkung auf die Prognose der österreichischen Konjunktur analysiert.

 

 

Cover Konjunkturindikator Konjunkturindikator, Jänner 2017

Kräftige Konjunkturaufhellung zum Jahreswechsel vor allem dank Konsumenten

  • Bank Austria Konjunkturindikator startet mit guten Vorgaben ins neue Jahr: Anstieg im Dezember 2016 erstmals seit Mitte 2011 auf über 2 Punkte
  • Spürbar bessere Stimmung der heimischen Konsumenten zum Jahresausklang bestimmend für Verbesserung
  • Kräftiges Plus im Schlussquartal ermöglicht Wirtschaftswachstum 2016 von geschätzten 1,5 Prozent, nach 1 Prozent 2015
  • 2017 mit Schwung vom Start weg zu höherem BIP-Anstieg von 1,6 Prozent: Binnennachfrage trägt Erholung weiter, Exportaussichten verbessert
  • Österreichs Inflation weiter im EU-Spitzenfeld: Nach 0,9 Prozent im Jahresdurchschnitt 2016 Verdoppelung der Teuerung 2017 auf 1,8 Prozent
  • Ölpreisanstieg erhöht Heizöl- und Treibstoffausgaben der betroffenen österreichischen Haushalte 2017 um durchschnittlich 140 bzw. 120 Euro

 

 

 Stand: 16. Jänner 2017.

Weitere Artikel zur Österreich Konjunktur finden Sie auf dem Portal "Wirtschaft Online"

EMI, Dezember 2016

Gute Nachrichten zum Jahresausklang: Österreichs Industrie 2016 mit sehr starkem Jahresendspurt

  • Bank Austria EinkaufsManagerIndex mit stärkstem Wachstum seit mehr als fünf Jahren: Anstieg auf 56,3 Punkte
  • Deutliche Auftragszuwächse: Österreichische Betriebe fahren Produktion kräftig hoch
  • Industrie hat 2016 nach zwei Jahren mit Rückgängen erstmals wieder neue Jobs geschaffen
  • Verteuerung von Rohstoffen und abgeschwächter Euro sorgen für steigenden Kostendruck
  • Solides Industriewachstum hält zu Jahresbeginn 2017 an, Risiken trüben weiteren Ausblick

 

Stand: 29. Dezember 2016.

 

Lesen Sie mehr über den Bank Austria EinkaufsManagerIndex auch auf unserem Wirtschaftsportal "Wirtschaft Online".

Über den Bank Austria EinkaufsManagerIndex

Im Bank Austria EinkaufsManagerIndex (EMI) finden Sie die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage durch ausgewählte Einkaufsmanager.