UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Börsekommentar

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking

Sonnenaufgang in Tokio?

Wenn man nur die Schlagzeilen betrachtet, so zieht die Wall Street derzeit fast die ganze Aufmerksamkeit der Anleger auf sich. Einige große Investment Häuser sind aber der Meinung, dass ein anderer Markt sehr viel mehr Beachtung verdienen würde, nämlich Japan.

Während amerikanische Aktien ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19 aufweisen, kommen japanische Dividendentitel auf knapp über 15. Gleichzeitig sehen viele Analysten die Chancen auf eine robuste Gewinnentwicklung in Japan als intakt an, was das Potenzial für Kursanstiege weiter vergrößern würde. Dazu kommt, dass der Kurs der japanischen Notenbank eindeutig auf Expansion, sprich auf ultra-billiges Geld, ausgerichtet ist.

Während in den USA die Zinsen schon angehoben werden, und in der Eurozone zumindest Pläne für den Ausstieg aus der Nullzinspolitik gewälzt werden, macht die japanische Notenbank keinerlei Anstalten in diese Richtung. Die Anleihenkäufe der Bank of Japan sind, relativ zur Wirtschaftsleistung des Landes, die höchsten weltweit. Somit sollten die Voraussetzungen für Kursanstiege in Japan durchaus gegeben sein, die große Unbekannte ist allerdings die Währung.

Der Yen neigt immer wieder zur Stärke, da er, neben Staatsanleihen der Kernländer und Gold, als einer der „sicheren Häfen“ gilt. Die japanische Währung hat immerhin eine 90-prozentige Korrelation zum Goldpreis! Eine starke Währung belastet allerdings die Exporteure, die für die japanische Wirtschaft – und auch die Börse - von überragender Bedeutung sind.

Stand: 24. Mai 2017.

§
Rechtliche Informationen

 

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.

Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.

Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.