UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

SOS-Kinderdorf Hauspatenschaften

VD Rainer Hauser bei der Scheckübergabe im Kinderdorf Pinkafeld

Unterstützung für 11 Familien

Eine Familie, die Geborgenheit gibt, ein eigenes Heim – in den SOS-Kinderdörfern finden Kinder, die ihre Eltern verloren haben oder nicht mehr bei ihnen leben können, ein neues Zuhause.

Seit 2008 unterstützt die Bank Austria die SOS-Kinderdörfer in Österreich durch die Übernahme von Hauspatenschaften.

In jedem dieser mittlerweile 11 Dörfer hat die Bank Austria die Patenschaft für eine Familie übernommen, die aus einer Kinderdorfmutter oder einem Kinderdorfvater und 3-7 Kindern besteht.

SOS-Clearing-house Salzburg
Nach 10 Jahren wurde im SOS-Kinderdorf Salzburg das Clearing-House generalsaniert und neu gestaltet. Seit 2001 bietet dieses Haus minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen ein sicheres Zuhause.

Bank Austria MitarbeiterInnen helfen
Als langjähriger Kooperationspartner des SOS-Kinderdorfs engagiert sich die Bank Austria bei diesem Projekt. Ziel ist es, mit Hilfe der Bank Austria Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ausfinanzierung der notwendigen Haussanierung zu ermöglichen.

Die MitarbeiterInnen der Bank Austria können das SOS-Kinderdorf Projekt zweifach unterstützen:

Durch Erwerb eines symbolischen Bausteins im Wert von 20 Euro oder durch eine Spende von ein bis drei Urlaubstagen. Ein gespendeter Urlaubstag wird im Geldgegenwert als Spende an das SOS-Kinderdorf überwiesen und trägt so zur Unterstützung des Clearing-Houses bei.

Hilfe für traumatisierte Jugendliche
Jugendliche, die oft traumatische Erlebnisse hinter sich haben, werden im SOS-Clearing-house Salzburgauf vielfältige Weise unterstützt, während ihr Aufenthaltsrecht in Österreich geklärt wird. Sie erhalten die notwendige Grundversorgung, sozialpädagogische und medizinischen Betreuung sowie juristischen Beistand und psychologische Hilfe, um sich in ihrer schwierigen Lage zurechtzufinden.

Das 35 Jahre alte Gebäude war durch die intensive Nutzung stark abgewohnt (zuvor wurden 250 Jugendliche über das darin untergebrachte SOS-Jugendhaus in die Selbstständigkeit begleitet). Die dringend notwendige Generalsanierung hat das baufällige Haus in ein modernes, helles und freundliches Gebäude verwandelt. 

 

 
 

 

 mehr zu den Hauspatenschaften