UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Unternehmens-informationen

Logo Bank Austria Bank Austria Sphere

Bank Austria: Die Nummer 1 in Österreich und Zentral- und Osteuropa

Die Bank Austria ist seit 2005 Mitglied der UniCredit, einer der größten europäischen Bankengruppen.

Sie ist eine der kapitalstärksten Großbanken Österreichs, zum 30. September 2012 betrugen ihre Core Tier 1 Ratio (harte Kernkapitalquote) 10,10%. Die Bilanzsumme der Bank Austria belief sich zum 30. September 2012 auf 205,3 Milliarden Euro.

Im flächendeckenden Netzwerk mit rund 290 Geschäftsstellen in Österreich sind rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Während der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise konnte die Bank Austria ihre Finanzkraft unter Beweis stellen und konnte als einzige österreichische Großbank auf die Inanspruchnahme staatlicher Kapitalhilfen verzichten.

Als moderne und dynamische Universalbank bietet sie ihren Kundinnen und Kunden Zugang zu internationalen Finanzmärkten. Die Bank Austria ist die Drehscheibe der UniCredit für ihr Bankennetzwerk in Zentral- und Osteuropa, wo die gesamte Gruppe klarer Marktführer ist und über rund 3.900 Filialen in 19 Ländern verfügt.

Die Bank Austria ist Bankpartner Nummer Eins für die heimischen Firmen:

  • 80 Prozent der Großbetriebe,
  • 37 Prozent der Mittelbetriebe sowie
  • 21 Prozent der Kleinunternehmen

vertrauen auf das Service der Bank Austria.

Die Nummer 1 in Zentral- und Osteuropa

Die Bank Austria ist innerhalb der UniCredit für Zentral- und Osteuropa verantwortlich. Die UniCredit ist ein großes internationales Finanzinstitut mit starken Wurzeln in 22 Ländern Europas sowie Repräsentanzen in 27 weiteren Märkten, rund 9.500 Filialen und mehr als 160.000 MitarbeiterInnen (per 31. Dezember 2011).

In der Region Zentral- und Osteuropa betreibt UniCredit das größte internationale Bankennetzwerk mit mehr als 3.900 Geschäftsstellen.

Derzeit ist die Gruppe in folgenden CEE Ländern vertreten: Aserbaidschan, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Kasachstan, Kirgisistan, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ukraine und Ungarn.

 mehr Informationen zum CEE-Netzwerk

Unsere Werte - das Bank Austria Leitbild

Unsere gemeinsamen Grundwerte sind in der Integrity Charter verankert. Darin manifestiert sich unsere Unternehmensphilosophie, die für unser Tun und Handeln verbindlich ist.

 mehr Informationen zu unseren Werten

Anerkannte Erfolge - Auszeichnungen der Bank Austria

Die Bank Austria wurde vom US-Finanzmagazin "Global Finance" zum "Best Trade Finance Provider" in Österreich für das Jahr 2011 gekürt. Das ist das Ergebnis einer jährlichen Umfrage unter Analysten, Managern und Technologieexperten. Die Auszeichnung geht damit bereits das dritte Jahr in Folge an Österreichs Marktführer. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Tochterbanken in Polen und in der Ukraine, Bank Pekao bzw. Ukrsotsbank.

Das Londoner Branchenmagazin "World Finance" kürte die Bank Austria 2011 zur besten Bankengruppe Österreichs. Die Jury hat bei ihrer Auswahl neben den jeweiligen Finanzkennzahlen insbesondere die Produktpalette, Innovationsfähigkeit, Service­orientierung, Wachstumsstrategie, Beständigkeit, Produktplattformen, alternative Finanzprodukte sowie die Wettbewerbsposition unter die Lupe genommen.

Euromoney und The Banker ernannten die Bank Austria bereits mehrfach zur "Best Bank" und "Bank of the Year". Zahlreiche Auszeichnungen gingen auch wiederholt an die Bereiche Custody, Trade Finance, Project Finance, Foreign Exchange und an Tochterbanken der Bank Austria in Zentral- und Osteuropa.

2011 wurde die Bank Austria beim Wettbewerb "Österreichs kundenorientierteste Dienstleister 2011" zum Sieger gekürt. Servicequalitätsoffensive, innovative Betreuungsmodelle, Kundenbefragungen, Beschwerdemanagement sowie Bemühungen um Nachhaltigkeit und Kultur- und Sozialsponsoring stehen im Mittelpunkt dieser Auszeichnung.

 mehr Informationen zu unseren Auszeichnungen

Die Geschichte der Bank Austria

Die Bank Austria geht aus den traditionsreichsten Banken Österreichs hervor. 1855 wurde die "k.k. privilegirte Oesterreichische Credit-Anstalt für Handel und Gewerbe" gegründet. 1880 erblickte die "k.k. privilegirte Oesterreichische Laenderbank" das Licht der Welt. Und 1905 erfolgte die Gründung der "Zentral-Sparkasse der Gemeinde Wien".

1991 schlossen sich die Zentralsparkasse und Kommerzialbank mit der Österreichischen Länderbank zur Bank Austria zusammen, 1997 übernahm die Bank Austria mit der Creditanstalt die zweitgrößte Bank des Landes.

Seit November 2005 ist die Bank Austria Mitglied der UniCredit.

 mehr Informationen zu unserer Geschichte