UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Ein Projekt des Bank Austria Talenteprogramms

Ein Zeichen gegen den Klimawandel

Bau(m)sparen basiert auf einer Idee einer österreichischen Projektgruppe im Rahmen des Bank Austria Talenteprogramms für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Bank Austria Talenteprogramm soll förderungswürdige Talente in der Bank identifizieren und gezielt in ihrer Entwicklung fördern.

    v.l.n.r.: Rene Duchon, Alexandra Paulus, Beatrix Geier, Thomas Schwella

Im Privatkundenbereich erarbeiteten drei Einzelgruppen jeweils ein bankrelevantes Thema. Thomas Schwella, Bank Austria Privatkunden Marketing: "Meine Gruppe behandelte das Thema CS (Corporate Sustainability). Wir einigten uns darauf, einen Art "Zukunfts-Produktkatalog" mit Ziel der Nachhaltigkeit zu entwickeln. So entstand die Idee des Bau(m)sparens."

Bank Austria Vorstand für das Privatkundengeschäft Rainer Hauser war "vom kreativen und innovativen Ansatz dieser Produktidee unserer jungen Talente sofort begeistert."

Seit 6. April 2010 können Bank Austria Kunden nun einen Baum zur Aufforstung des Esquinas-Regenwaldes spenden. Beim Abschluss eines Wüstenrot Bausparvertrages erhalten sie statt der üblichen Prämie ein Zertifikat. Dieses Bau(m)spar-Zertifikat garantiert, dass der Verein "Regenwald der Österreicher" jene Summe erhält, die für den Kauf und die Anpflanzung eines Baumes notwendig sind.

Fred Luks, Bank Austria Nachhaltigkeits-Manager: "Der Bau(m)sparvertrag passt gut in unser Leitbild und wir hoffen, damit einen Beitrag zur Aufforstung des Esquinas-Regenwaldes in Costa Rica leisten zu können."

Und Thomas Schwella, von dessen Team die Initiative ausging, ergänzt: "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nach so kurzer Zeit mit dem Bau(m)spar-Zertifikat ein greifbares Ergebnis erzielen konnten und damit ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen."