UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

TOP-THEMA Mai: Immobilien: von Haus aus sichere Erträge?

Wenn das Meer rauscht und eine sanfte Brise weht …

… dann wünscht sich mancher Urlauber, einfach länger bleiben zu können und mehr Zeit an diesem traumhaften Ort zu verbringen. Für viele bleibt das ein Traum, doch eine Ferienimmobilie macht aus dem Traum Realität.

Ferienimmobilien sind auch in Krisenzeiten eine beliebte Anlageform. Doch nicht immer muss das Feriendomizil im Ausland liegen: So investierten 2008 rund 54 Prozent der Deutschen in Deutschland, bei den Auslandsimmobilien liegen die USA mit acht Prozent auf Platz zwei. In Österreich sind die beliebtesten Bundesländer Niederösterreich und Kärnten.

Auch die Kaufmotive haben sich geändert: Die Immobilien werden nicht als reine Geldanlage betrachtet, sondern die Eigennutzung rangiert an erster Stelle. Dahinter folgt die Ferienimmobilie als Vermietungsobjekt und als Kapital- und Geldanlage.

"Besonders beliebt ist die Mischung aus Selbstnutzung und Vermietung", stellt Johannes Kral, Geschäftsführer des Bank Austria ImmobilienService, fest.

Deshalb ist im Gegensatz zur reinen Anlagewohnung das subjektive "Gefallen" der Immobilie durch den Käufer sehr wichtig. Einnahmen aus der Vermietung dienen vor allem zur Deckung der laufenden Betriebs- und Instandhaltungskosten. Die Erwirtschaftung eines Ertragsüberschusses ist zweitrangig, Hauptsache das Objekt gefällt und die Lage stimmt.

Wichtigstes Kriterium für den Kauf einer Ferienimmobilie ist die Lage, gefolgt vom Preis. Und wer denkt, dass sich Häuser oder Wohnungen direkt am Meer größter Beliebtheit erfreuen, der irrt: Ein Großteil der Objekte liegt in einem Dorf oder einer Kleinstadt, also in ländlicher Umgebung – idealerweise in der Nähe eines Sees.

In der Beliebtheitsskala liegt das Ferienhaus knapp vor der Ferienwohnung. Besonders wichtig: Garten, Terrasse oder Balkon.

Für potenzielle Käufer einer Ferienimmobilie hat Johannes Kral ein paar Tipps parat:

  • Prüfen Sie genau, welche Anforderungen Sie selbst an eine Immobilie stellen. Der tolle Ausblick von der Terrasse auf eine traumhafte Landschaft ersetzt nicht die Prüfung der Bausubstanz. Notfalls einen Gutachter zu Rate ziehen.
  • Auch ein Ferienhaus muss auch über eine ausreichend dimensionierte Heizung verfügen. 
  • Die Infrastruktur ist ein wichtiges Kriterium: gute Einkaufsmöglichkeiten, günstige Verkehrsanbindungen oder medizinische Versorgung sollten da sein.
  • Nicht zuletzt sollte geklärt werden: Ist das Haus bzw. die Wohnung altersgerecht beziehungsweise ist ein entsprechender Umbau möglich? Schließlich wollen Sie vermutlich viele Jahre in Ihrem Feriendomizil Urlaub machen.

Innerhalb der EU ist der Immobilienerwerb übrigens höchst unterschiedlich geregelt. Auch hier empfiehlt es sich, einen Fachmann beizuziehen, damit der Urlaubstraum vom "Schloss am Wörthersee" oder dem einsamen Strandhäuschen in Sylt auch tatsächlich verwirklicht werden kann.

Tipp: In Ungarn, nahe der Grenze zu Nickelsdorf entstehen derzeit am Rande des Nationalparks Neusiedler See Häuser in Ziegelbauweise, die sich um einen Badeteich gruppieren. Musterhäuser können bereits besichtigt werden.

Nähere Informationen: http://www.ba-is.at - Ferienimmobilien - Ungarn - Häuser - ab Objekt Nr. 1003/4624