UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Bestohlen im Urlaub

Ausgeraubt und ohne Geld

Frau K. fand folgendes Mail in ihrem Postkorb (Original in englischer Sprache):

Ich schreibe Ihnen mit Tränen in den Augen. Gemeinsam mit meiner Familie bin ich nach London gefahren, um dort einen Kurzurlaub zu verbringen. Leider wurden wir auf dem Parkplatz des Hotels überfallen und ausgeraubt. Bargeld, Kreditkarte und Mobiltelefon sind weg; unsere Pässe haben wir zum Glück noch.

In der Botschaft und bei der Polizei hat man uns hier nicht weitergeholfen. Und in ein paar Stunden geht unser Flug, aber wir können die Hotelrechnungen nicht zahlen. Der Hotelmanager will uns ohne Bezahlung der Rechnungen nicht abreisen lassen, wir brauchen jetzt £1.650. Ich weiß nicht, was ich tun soll – Gott sei Dank bin ich bei dem Überfall nicht verletzt worden, weil ich mich nicht gewehrt habe.

Wir warten auf eine Nachricht von Ihnen, um Ihnen zu sagen, wie Sie das Geld an uns überweisen können. 

Das sollten Sie wissen 

  • Betrüger hacken E-Mail-Accounts und durchforsten die E-Mails. Daher wissen sie auch von der bevorstehenden Reise. Daraufhin schicken sie an alle Freunde im Adressbuch das Mail mit der herzzerreißenden Geschichte vom Überfall.

Das können Sie tun

  • Seien Sie misstrauisch bei telefonischen und E-Mail-Anfragen mit dem Ersuchen um Bargeldtransfers, egal wie traurig die präsentierte Geschichte auch ist. Achtung: Via Western Union überwiesenes und behobenes Bargeld kann nicht mehr rückgeholt werden.

  • Überprüfen Sie bei gemeinsamen Freunden oder Bekannten, ob diese ein gleichlautendes Mail erhalten haben.

  • Lassen Sie sich durch weitere Mails nicht unter Druck setzten. Im oben geschilderten Fall schrieben die Betrüger weitere Mails mit dem Hinweis, der Ehemann der Betroffenen sei verletzt und liege im Spital.

  • Beachten Sie, dass solche Bitten um Überweisung mittlerweile nicht mehr nur durch Mail, sondern auch via facebook und andere Soziale Netzwerke verbreitet werden.